Auto prallt in Bochum gegen Betonmast - Zwei Schwerverletzte

Bein einem Verkehrsunfall in Bochum-Wattenscheid sind zwei Männer schwer verletzt worden.
Bein einem Verkehrsunfall in Bochum-Wattenscheid sind zwei Männer schwer verletzt worden.
Foto: Knut Vahlensieck
Was wir bereits wissen
Bei einem Unfall in Bochum-Wattenscheid sind am frühen Dienstagmorgen zwei Personen schwer verletzt worden. Das Fahrzeug war beim Abbiegen von der Fahrbahn abgekommen. Danach schleuderte der Pkw gegen einen Betonmast sowie einen Baum.

Bochum.. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagmorgen sind in Bochum-Wattenscheid zwei männliche Fahrzeuginsassen schwer verletzt worden. Das Unglück ereignete sich im Kreuzungsbereich Hüller Straße/Parkstraße. Nach Angaben der Feuerwehr Bochum war das Fahrzeug aus einer Kurve getragen worden.

Das Auto prallte gegen einen Betonmast und danach gegen einen Baum. Erst in einer Zaunanlage kam der Pkw zum Stillstand. Die beiden Männer wurden in dem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr musste sie mit hydraulischem Rettungsgerät aus ihrer Lage befreien. Anschließend versorgten Notärzte die Schwerverletzten, bevor die beiden Männer in Spezialkliniken transportiert wurden.

Ermittlungen zum Unfall dauern an

Die Polizei hat Ermittlungen zum Unfallhergang noch in der Unfallnacht eingeleitet. Die Feuerwehr half bei den Ermittlungen mit einer großflächigen Ausleuchtung des Unfallortes. Insgesamt waren am Einsatz 38 Einsatzkräfte von allen drei Feuer- und Rettungswachen sowie die Löscheinheit der freiwilligen Feuerwehr Heide beteiligt.