Aufmerksamer Nachbar bemerkt Einbrecher

Foto: Essen
Was wir bereits wissen
Sofort die Polizei zur Holzstraße gerufen. Einen Täter erwischt, der andere ist noch flüchtig

Wattenscheid..  Der Hinweis eines aufmerksamen Nachbarn führte die Wattenscheider Polizei am Donnerstagmittag auf die richtige Spur. Der Nachbar meldete sich um 11.45 Uhr bei der Polizei und berichtete, dass gerade in ein Einfamilienhaus an der Holzstraße eingebrochen werde. Die Polizisten der Wache Wattenscheid eilten sofort zum Tatort. Dort stellten sie fest, dass das Wohnzimmerfenster zur Gartenseite eingeschlagen worden war. An der Vorderseite trafen sie auf die beiden Tatverdächtigen. Der eine stand vor einem geöffneten Fenster, der zweite kletterte gerade ins Freie. Als sich die Beamten näherten, rannten die Verdächtigen davon. Einer – es handelt sich um einen 31-jährigen, polizeibekannten Bochumer – konnte nach kurzer Verfolgung gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Dem zweiten Kriminellen gelang die Flucht über die nahegelegene Straße „Am Luftschacht“. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen waren bisher ergebnislos. Der flüchtige Täter soll bis 175 cm groß, 30 Jahre alt und schlank gewesen sein. Er trug kurzes dunkles Haar und eine schwarze Jacke. Die Ermittlungen des Bochumer Fachkommissariats für Wohnungsdelikte (KK 14) dauern an. Die Ermittler bitten Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Täter geben können, sich unter den Rufnummern 0234/909-4143 oder -4441 (Kriminalwache) zu melden.