Am Marien-Hospital soll ab Juni aufgestockt werden

Am Marien-Hospital soll bald angebaut werden. Ende Juni soll der erst 2012 fertiggestellte Neubau an der Parkstraße um drei Etagen auf insgesamt fünf Geschosse aufgestockt werden. Der offizielle Baubeginn mit Festakt und Rede des Architekten ist für Mittwoch, 27. Juni, geplant.

Hintergrund der Hospital-Erweiterung ist die im Januar 2014 beschlossene und im Anschluss vollzogene Zusammenlegung der beiden geriatrischen Krankenhäuser des Katholischen Klinikums Bochum (St. Maria Hilf in Gerthe und Marien-Hospital) zum „Zentrum für Altersmedizin und geriatrische Rehabilitation“ am Standort Wattenscheid.

Bis Ende 2016 soll zwischen Marien- und Parkstraße „eines der bundesweit größten Zentren für Altersmedizin“ entstehen, kündigt die Presse-Referentin des Marien-Hospitals, Annette Wenzig, an.

Rund sechs Millionen Euro sollen in den Anbau investiert werden.