Das aktuelle Wetter Wattenscheid 3°C

Kleinkind verbrennt sich...

Allein gelassen

25.05.2009 | 16:49 Uhr

Über die Entscheidung eines Mitarbeiters in der 112-Notruf-Zentrale ärgert sich die Höntroperin Christin Brabandt. Sie fühlt sich von der Feuerwehr allein gelassen.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Rosenmontagsumzug in Höntrop
Bildgalerie
Karneval
Gänsereiten in Höntrop
Bildgalerie
Karneval
Sevinghausener Gänsereiter
Bildgalerie
Gänsereiten
Aus dem Ressort
Kontrollen der Raser gefordert
Aus der Politik
Bezirksvertretung tagte. Tempo-30-Zone für Fritz-Reuter-Straße bleibt Thema. Gremium fühlt sich von der Stadt übergangen in puncto Litfaßsäulen in der...
Hellweg Theater spielt auf in Höntrop
Kultur
Bedingt durch die Schließung des Gemeindesaals an der Emilstraße seien die Aufführungsmöglichkeiten zwar begrenzt, doch möchte das Hellweg Theater...
Kreatives trifft auf Kirmes
Freizeit
Kreatives und Kirmes stehen an in der Alten Freiheit: Denn in der kommenden Woche startet nicht nur der erste Rummel des Jahres in der Innenstadt,...
Taizé-Gottesdienst in der Günnigfelder Christuskirche
Glaube
Die Gesänge der Bruderschaft von Taizé sind ein besonderes musikalisches Erlebnis: Sie sind geradezu meditativ und schaffen dadurch Raum für Ruhe und...
20 Flüchtlinge sind eingezogen
Flüchtlinge
Vier Familien leben jetzt schon im Haus an der Günnigfelder Straße. Weitere werden „von jetzt auf gleich“ folgen. 17 Wohnungen bietet das Gebäude
article
320060
Allein gelassen
Allein gelassen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/wattenscheid/allein-gelassen-id320060.html
2009-05-25 16:49
Wattenscheid