66-Jährige bei Zimmerbrand schwer verletzt

Foto: Polizei

Schwer verletzt wurde die Bewohnerin eines Hauses an der Vorwärtsstraße, nachdem in ihrer Wohnung am Dienstag gegen 18.55 Uhr ein Brand ausgebrochen war. Die Feuerwehr musste die Wohnungstür aufbrechen, um die 66-Jährige zu bergen. Die Frau erlitt eine schwere Rauchvergiftung sowie Brandverletzungen. Sie wurde von einem Notarzt versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Die anderen Hausbewohner konnten das Haus selbstständig und unversehrt verlassen. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten sie in ihre Wohnungen zurückkehren. Das betroffene Zimmer der Wohnung brannte nach Angaben der Feuerwehr vollständig aus. Der Sachschaden beträgt laut Polizei ca. 50 000 Euro. Die Kriminalpolizei nahm noch am Abend die Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache auf.