Das aktuelle Wetter Warstein 11°C
Polizei

Teures Herz aus Stein in Warstein gestohlen - Kripo beißt auf Granit

26.06.2012 | 18:06 Uhr
Teures Herz aus Stein in Warstein gestohlen - Kripo beißt auf Granit

Warstein.   Ein Herz aus Stein ist in Warstein verschwunden. Die Kriminalpolizei beißt bei ihren Ermittlungen auf Granit und fragt sich: Wie kam der 48 Kilo schwere Stein vom Ausstellungsgelände eines Steinmetzes? Hat der Dieb das 400 teure Euro Herz etwa seiner Liebsten vor die Tür gelegt? War jemand auf der Suche nach einem Geburstagsgeschenk?

Seit der Nacht zum vergangenen Freitag fehlt auf dem Gelände des Steinmetzbetriebes in der Augustastraße das in Stein gemeißelte Schmuckstück. Ein Herz aus poliertem roten Granit hat auf krimineller Basis den Besitzer gewechselt. Ob der Täter das 400 Euro teure Herz seiner Liebsten vor die Tür gelegt hat oder es zum nächsten Geburtstag verschenken möchte, das ist bisher noch ein Rätsel für die Polizei.

48 Kilogramm schwer

Eigenhändig verstaut haben dürfte der Dieb seine schwerwiegende Beute wohl kaum. Das Herz aus Stein hat ein Gewicht von 48 Kilogramm und dürfte laut Polizeibericht mit einem Fahrzeug abtransportiert worden sein. Die Kripo bittet Zeugen, die Angaben zum Verbleib des Granitsteins geben können, sich bei der Polizei in Warstein zu melden: Telefon 02902-91000.

(has)



Kommentare
Aus dem Ressort
Großes Treckertreffen zum 10-jährigen Vereinsjubiläum
Bohnenburg
Die Treckerfreunde Bohnenburg haben am Wochenende das zehnjährige Bestehen ihres Stammtisch gefeiert. Historische Trecker, Geschicklichkeitsspiele und ein Country-Abend lockten an beiden Wochenendtagen viele Besucher an die Bohnenburg.
Operation misslungen - Soester Krankenhaus muss zahlen
Schmerzensgeld
Ein Soester Krankenhaus muss einer Arnsbergerin 50 000 Euro Schmerzensgeld zahlen, so das Urteil vor dem Oberlandesgericht Hamm. Die Frau hatte sich an der Schulter operieren lassen, doch das ging gründlich schief.
Engagement zum Wohl und Ansehen der Wästerstadt
Ehrenring
Es war ein feierlicher Augenblick, als Marie-France Acquart, Bernd Mues und Franz-Josef Berghoff bei der Festveranstaltung zu „50 Jahre Städtepartnerschaft Warstein - St. Pol“ die Bühne der Theateraula betraten – begleitet vom tosenden Applaus der rund 450 Gäste.
Ein Tag im Zeichen der Freundschaft
Partnerschaftsjubiläum
Wenn französische Herzlichkeit und Offenheit und deutsche Gründlichkeit aufeinanderstoßen, dann bekommt man eine feierliche Jubiläumsveranstaltung, die doch vor Lebensfreude sprüht. Kurzweilig war das Programm am Samstag, auf das vom Klarinettenquartett der Harmonie Saint-Pol eingestimmt wurde,...
Schwimmen im klaren Wasser des Wideybachs
Unsere Hauptstraße
Auch wenn der Sommer in diesem Jahr so wirklich keiner war, wird in Warstein derzeit so viel über Freibäder geredet wie lange nicht mehr. Das, was die Hirschberger wieder haben möchten, besaß die Kernstadt selbst bis in die 70er-Jahre: Ein richtiges Freibad mit erfrischend kühlem Wasser.
Umfrage
Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit

Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit "We love Warstein" rufen wir Sie dazu auf, Ihre Meinung abzugeben. Was ist Ihr Favorit?

 
Fotos und Videos
Fest der Treckerfreunde
Bildgalerie
Brauchtum
Abend der Begegnung
Bildgalerie
Städtepartnerschaft
Festakt zum Jubiläum
Bildgalerie
Städtepartnerschaft
Bienvenue, liebe Freunde!
Bildgalerie
Städtepartnerschaft