Das aktuelle Wetter Warstein 0°C
7,2-Mio.-Baustelle

Rückhaltebecken im Zeitplan

11.09.2012 | 21:00 Uhr
Rückhaltebecken im Zeitplan

Warstein. Konkrete Züge nimmt das Hochwasserrückhaltebecken an, das vor den Toren Warsteins errichtet wird. Zumindest mit dem Bau des oberen Beckens an der Brauerei-Zufahrt sind die Arbeiter schon ein großes Stück voran gekommen. „Wir liegen voll und ganz im Zeitplan. Ich bin mit dem bisherigen Verlauf rundum zufrieden“, erklärte Norbert Hurtig, Kreis-Sachgebietsleiter für Wasserwirtschaft.

Die Fertigstellung des oberen Beckens soll bis Mitte 2013 realisiert werden. Die Arbeiten am zweiten – sogenannten unteren Becken – im Wideytal werden aller Voraussicht nach 2014 abgeschlossen sein. Bis dahin müssen noch einige umfangreiche Arbeitseinsätze geleistet werden. Lediglich über den Zeitraum der WIM wurden laut Hurtig die Erdarbeiten unterbrochen, während die Betonarbeit planmäßig fortgesetzt wurden.

Aktuell werden am oberen Becken die Betonarbeiten für den Durchflussbereich ausgeführt – jener Stelle, an der sich später die Messinstrumente zur Steuerung des Abflussmechanismus befinden. Auch die Fundamentierungsarbeiten für den Bau des Betriebsgebäudes, in dem im Falle eines Anstauens der Stauwärter sitzen wird, laufen auf Hochtouren.

Unmengen an Baumaterialien sind bislang schon an Warsteins größter Baustelle verbraucht worden. So wurden für das zu Zweitdrittel fertig gestellte obere Becken bisher gut 1500 Quadratmeter Schalung, 1150 Kubikmeter Beton und rund 960 Tonnen Stahl verbraucht. Auch das nicht einmal zur Hälfte fertig gestellte untere Becken, hat bereits zahlreiches Material verschlungen. 500 Quadratmeter Schalung, 1200 Kubikmeter Beton sowie 250 Tonnen Stahl wurden hierfür bis dato in Anspruch genommen.

Georg Giannakis



Kommentare
Aus dem Ressort
Eine Welt der Zauberei und Wunderwesen
Theater
Es ist eine Geschichte von Mut und Freundschaft, von Hilfsbereitschaft und Toleranz. In eine zauberhafte Welt, in der Märchen wahr werden, entführt das neue Theaterstück der Belecker Laienspieler „Das Rezept des Magiers“, geschrieben von Regisseur Heiner Maas. Dieses Kinderstück besticht durch...
Linke fordert Belecker Politiker zur Bescheidenheit auf
Politik
Als „sehr enttäuschend“ betrachtet die Linke die Ablehnung des SPD-Antrag zur „Verbesserung der Grund- und Nahversorgung im Möhnetal“ durch den Stadtentwicklungsausschuss vergangene Woche. Manfred Weretecki und Hans-Otto Spanke sehen in dieser Entscheidung ein egoistisches Verhalten der Belecker...
Gebühren bleiben 2015 größtenteils stabil
Politik
Die Warsteiner Bürger können dem kommenden Jahr beruhigt entgegen blicken. Denn zumindest die kommunalen Abgaben sollen sich für 2015 nicht erhöhen. In der kommenden Woche beschäftigen sich der Haupt- und Finanzausschuss (1. Dezember) sowie der Betriebsausschuss (4. Dezember) beschäftigen sich mit...
Vier mal 11 Jahre feiern „Dai Niggelliggen“
Jubiläum
Parodistengruppe begehen Jubiläum. Zwei der Gründungsmitglieder noch immer auf der Bühne aktiv
Weniger Bäume versprechen weniger Laub
Stadtplanung
Trist und leer wirkt die Mönchlandstraße, seit im Frühjahr die großen Robinien abgeholzt wurden. Ein Zustand, den manche der Anwohner beibehalten wollen, andere sehen „ein bisschen Grün“ auch als Steigerung der Wohnqualität an. Sehr emotional diskutiert wurde über die Bepflanzung beim Ortstermin...
Umfrage
Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit

Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit "We love Warstein" rufen wir Sie dazu auf, Ihre Meinung abzugeben. Was ist Ihr Favorit?

 
Fotos und Videos
Stiftungsfest 2014
Bildgalerie
Bürgerstiftung
Soester Pferdemarkt im Sonnenschein
Bildgalerie
Pferdemarkt 2014
Eröffnung der Allerheiligenkirmes 2014
Bildgalerie
Soester Kirmes
Aufbau der Allerheiligenkirmes 2014
Bildgalerie
Soester Kirmes