Das aktuelle Wetter Warstein -2°C
7,2-Mio.-Baustelle

Rückhaltebecken im Zeitplan

11.09.2012 | 21:00 Uhr
Rückhaltebecken im Zeitplan

Warstein. Konkrete Züge nimmt das Hochwasserrückhaltebecken an, das vor den Toren Warsteins errichtet wird. Zumindest mit dem Bau des oberen Beckens an der Brauerei-Zufahrt sind die Arbeiter schon ein großes Stück voran gekommen. „Wir liegen voll und ganz im Zeitplan. Ich bin mit dem bisherigen Verlauf rundum zufrieden“, erklärte Norbert Hurtig, Kreis-Sachgebietsleiter für Wasserwirtschaft.

Die Fertigstellung des oberen Beckens soll bis Mitte 2013 realisiert werden. Die Arbeiten am zweiten – sogenannten unteren Becken – im Wideytal werden aller Voraussicht nach 2014 abgeschlossen sein. Bis dahin müssen noch einige umfangreiche Arbeitseinsätze geleistet werden. Lediglich über den Zeitraum der WIM wurden laut Hurtig die Erdarbeiten unterbrochen, während die Betonarbeit planmäßig fortgesetzt wurden.

Aktuell werden am oberen Becken die Betonarbeiten für den Durchflussbereich ausgeführt – jener Stelle, an der sich später die Messinstrumente zur Steuerung des Abflussmechanismus befinden. Auch die Fundamentierungsarbeiten für den Bau des Betriebsgebäudes, in dem im Falle eines Anstauens der Stauwärter sitzen wird, laufen auf Hochtouren.

Unmengen an Baumaterialien sind bislang schon an Warsteins größter Baustelle verbraucht worden. So wurden für das zu Zweitdrittel fertig gestellte obere Becken bisher gut 1500 Quadratmeter Schalung, 1150 Kubikmeter Beton und rund 960 Tonnen Stahl verbraucht. Auch das nicht einmal zur Hälfte fertig gestellte untere Becken, hat bereits zahlreiches Material verschlungen. 500 Quadratmeter Schalung, 1200 Kubikmeter Beton sowie 250 Tonnen Stahl wurden hierfür bis dato in Anspruch genommen.

Georg Giannakis

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Kulturinitiative ist auch ein Stück Stadtmarketing
Kultur
5200 Stunden ehrenamtliche Arbeit stecke bisher hinter den Veranstaltungen der Kulturinitiative in Warstein. Sie hat sich ein gutes Image aufgebaut.
Marita Sprenger erhält erste Ehrenamtskarte Warsteins
Ehrenamt
Es soll ein Dank für langjähriges Engagement sein: Bürgermeister Manfred Gödde überreichte am Dienstag die erste Ehrenamtskarte Warsteins an Marita...
Harsche Kritik an Cemlapis-Votum
Steinindustrie
Geht es nach dem Willen des Stadtentwicklungsausschusses, dann wird die Stadt Verhandlungen mit der Firma Cemlapis über einen Abbau in der Morgensonne...
Steuern sprudeln wie nie
Steuern
782,3 Millionen Euro nahm das Finanzamt Lippstadt im vergangenen Jahr ein. Ein neuer Rekord. Unter anderen durch Veränderungen beim Export.
Bürger können beim zukünftigen Freibadgelände mitplanen
Folgenutzung
Ortsvorsteher Franz Linneboden fand beim Stadtentwicklungsausschuss klare Worte für den SPD-Antrag, die zügige Folgenutzung aus städtebaulicher Sicht...
Fotos und Videos
Rosenmontagszug in Belecke
Bildgalerie
Rosenmontag
Rosenmontagszug in Warstein
Bildgalerie
Karneval
Krimi-Nacht der MüSiWa
Bildgalerie
Prunksitzung
Kappensitzung Hirschberg
Bildgalerie
Karneval
article
7086980
Rückhaltebecken im Zeitplan
Rückhaltebecken im Zeitplan
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/warstein/rueckhaltebecken-im-zeitplan-id7086980.html
2012-09-11 21:00
Warstein