Das aktuelle Wetter Warstein 24°C
Feuerwehr

Mitglied der Wehr verletzt bei Brand

04.09.2012 | 13:29 Uhr
Mitglied der Wehr verletzt bei Brand
Einsatz an der Filteranlage bei Calcis.Foto: Georg Giannakis

Warstein. Ein technischer Fehler verursachte offenbar am Dienstagmorgen einen Schwelbrand bei der Firma Calcis im Gewerbegebiet Enkerbruch. Dort brannten die Filtersäcke.

Während der Thermofühler eine Temperatur von rund 150 Grad übermittelte, war es über 300 Grad heiß – zu heiß für die Filtersäcke aus Kunststoff, die sich dann zu verflüssigen begannen und in Brand gerieten, schildert Calcis-Werksleiter Per Wasner gegenüber der WESTFALENPOST das Geschehen.

Er informierte am Dienstag gegen 8.30 Uhr Stadtbrandinspektor Michael Döben von dem Vorfall – und der beorderte die Feuerwehr ins Gewerbegebiet. Die holte dann die Säcke aus dem Filtersystem. Und zwar von Hand, wie Stadtbrandinspektor Michael Döben das Vorgehen erläutert. 25 Mitglieder des Löschzuges Warstein, unterstützt durch die Feuerwehrleiter aus Belecke, waren bis kurz vor Mittag im Einsatz.

„Filteranlagen brennen immer schon mal“, betont Döben; insofern war dies kein völlig ungewöhnlicher Einsatz für seine Kameraden. Und trotzdem: Es bestand die Gefahr, dass zu viel Sauerstoff an die Filter gelangte, so dass der Brand stärker geworden wäre. Hinzu kommt, dass es sich um umgelöschten Kalk handelt, der nicht mit Wasser in Berührung kommen darf.

Beim Einsatz verletzte sich ein Feuerwehrmann, der sich bei den dort herrschenden hohen Temperaturen (Döben: „Bis 500 Grad“) die Finger verbrannte.

Die Reparatur der Filteranlage soll bis Ende der Woche abgeschlossen sein. Der Ofen steht in dieser Woche eh still, da Revisionsarbeiten durchgeführt werden. In diesem Rahmen, so Wasner, war allerdings kein Filterwechsel vorgesehen, der nun mit erfolgt. Er geht davon aus, dass der Betrieb wie geplant am Freitag wieder angefahren werden kann, da die Stahlkonstruktion des Filtersystems offensichtlich nicht beschädigt wurde. Den durch den Brand angerichteten Schaden beziffert der Calcis-Werksleiter auf über 20 000 Euro. Einen derartigen Brandschaden habe er noch nicht erlebt, weder in diesem Betrieb noch vorher, so Wasner: „Ich habe bisher die Feuerwehr noch nie auf dem Hof stehen gehabt.“

Zumindest bei einem Einsatz: Ganz bewusst nutzt die Feuerwehr die Möglichkeit, sich vor Ort zu informieren und dort Übungen durchzuführen. Döben: „Es ist gut, dass man sich dort auskennt – und die Verantwortlichen vor Ort.“

Manfred Böckmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Warsteiner Parteien auf der Suche nach jungen Mitgliedern
Politik
Trotz Bundestags- und Kommunalwahl haben die Warsteiner Parteien und Wählergruppen kaum neue Mitglieder gewonnen. Immerhin konnten die Mitgliederzahlen konstant gehalten werden. Die meisten Stadtverbände vermissen insbesondere junge Mitglieder.
„Regenbogen“ schließt – Konzentration auf spritiuelle Arbeit
Arbeit
Antonie Frenz, Inhaberin des Geschenkartikel-Ladens „Regenbogen“ an der Hauptstraße 74, gibt Ende Oktober ihr Ladenlokal auf, um sich stärker ihrer Arbeit als spirituelle Beraterin zu widmen. Jetzt sucht die 78-Jährige nach einem Nachmieter für den 66 Quadratmeter großen Laden.
Hohe Würdigung eines „Unermüdlichen“
Bundesverdienstkreuz
Gerd Flaig, Fraktionsvorsitzender der SPD im Warsteiner Rat, ist von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. In der Villa Plange in Soest erhielt der 71-Jährige am Mittwoch die Auszeichnung aus den Händen von Kreisrechtsdirektor Ralf Hellermann.
Gäste schwärmen von Ausstattung und Landschaft
Serie: Übernachten in...
Insgesamt 13 Ferienwohnungen vermietet Familie Haarhoff in dem Häuserkomplex am Marmorweg in unmittelbarer Nachbarschaft zu Haus Dassel. Direkt am Waldrand gelegen ist der idyllische Garten einer der schönsten Orte, in dem die Feriengäste hier ihre Zeit verbringen können.
Zwei „Knackpunkte“ im Kanal werden zur Herausforderung
Legionellen
Die Sanierung des mit Legionellen belasteten Brauerei-Kanals stellt die Planer an zwei Stellen vor echte Herausforderungen: Sowohl in Höhe des Reisebüros Budeus als auch an der Kreuzung Richtung Suttrop befinden sich zwei echte „Knackpunkte“, wie Jawad Kayed von den Stadtwerken im Gespräch mit der...
Umfrage
Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit

Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit "We love Warstein" rufen wir Sie dazu auf, Ihre Meinung abzugeben. Was ist Ihr Favorit?

 
Fotos und Videos
Peter Eickhoff regiert die Bürgerschützen
Bildgalerie
Schützenfest in Belecke
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Vogelschießen in Allagen
Bildgalerie
Schützenfest
Warstein feiert den WM-Triumph
Bildgalerie
WM-Party