Das aktuelle Wetter Warstein 2°C
Blitzmarathon

Gewarnt und doch ertappt beim Blitzmarathon im Stadtgebiet Warstein

24.10.2012 | 13:25 Uhr
Gewarnt und doch ertappt beim Blitzmarathon im Stadtgebiet Warstein
An sechs Stellen im Warsteiner Stadtgebiet wurden am Mittwoch die Fahrzeuge im Rahmen des "Blitzmarathons" kontrolliert. Christiane Hecker hat ein wachsames Auge auf den fließenden Verkehr.Foto: Manfred Böckmann

Suttrop. Am Gerichtsweg (unweit der Grundschule) erwischte es am ganz frühen Morgen gleich vier Autofahrer, im Bereich des Kahlenbergsweges (DRK-Heim) waren zwei Autofahrer zu schnell. An der Kreisstraße in Suttrop blieb eine Geschwindigkeitsüberschreitung (ganz wenige Stundenkilometer zu viel wurden übersehen) aus. Christiane Hecker maß fleißig, Kollegin Vera Traud wartete mit Kelle darauf, Autofahrer anzuhalten und Thomas Makrutzki im Bulli, Verwarnungen zu schreiben und (bargeldlos) zu kassieren.

Doch der Standort an der Kreisstraße Ecke Hahnewall war bedingt durch die Baustelle mit Ampelschaltung äußerst ungünstig gewählt, so dass die Polizisten die Messstelle etwas weiter in Richtung Suttrop-Zentrum verlagerten. Dort stand das blaue Einsatzfahrzeug so deutlich, dass vermutlich der, der die vielen Hinweise nicht gelesen (oder wieder vergessen) hatte, von anderen Autofahrern „gewarnt“ werden konnte. „Wer jetzt noch zu schnell fährt, ist selber Schuld“, betonen die Beamten angesichts des 3. Blitzmarathons. Und wer weiß, dass eine Baustellenampel folgt, rast offenbar erst recht nicht auf der Kreisstraße.

Berührungsängste kennt der Bürger – zumindest an diesem Tag – offenbar nicht. Einige seien gekommen, um sich die Funktion des Messgerätes erklären zu lassen, schildert Thomas Makrutzki seine Erfahrungen. Und die, die es erwischt hat, nehmen es locker: „Ich hab’s gewusst“, meinte etwa ein Heranwachsender. „Mama hatte es mir noch gesagt: Fahr’ vorsichtig!“ 15 Euro sind jetzt fällig – und verheimlichen lässt sich die Ordnungswidrigkeit nicht: „Wir machen Onlinebanking!“

Das Wort „Abzocke“ haben die kontrollierenden Beamten „noch nie“ gehört. Vor allem wenn der Hintergrund erklärt wird sehen es die Betroffenen ein, hat der erfahrene Polizist festgestellt. Und fahren hoffentlich künftig langsamer.

Manfred Böckmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Eine Welt der Zauberei und Wunderwesen
Theater
Es ist eine Geschichte von Mut und Freundschaft, von Hilfsbereitschaft und Toleranz. In eine zauberhafte Welt, in der Märchen wahr werden, entführt das neue Theaterstück der Belecker Laienspieler „Das Rezept des Magiers“, geschrieben von Regisseur Heiner Maas. Dieses Kinderstück besticht durch...
Linke fordert Belecker Politiker zur Bescheidenheit auf
Politik
Als „sehr enttäuschend“ betrachtet die Linke die Ablehnung des SPD-Antrag zur „Verbesserung der Grund- und Nahversorgung im Möhnetal“ durch den Stadtentwicklungsausschuss vergangene Woche. Manfred Weretecki und Hans-Otto Spanke sehen in dieser Entscheidung ein egoistisches Verhalten der Belecker...
Gebühren bleiben 2015 größtenteils stabil
Politik
Die Warsteiner Bürger können dem kommenden Jahr beruhigt entgegen blicken. Denn zumindest die kommunalen Abgaben sollen sich für 2015 nicht erhöhen. In der kommenden Woche beschäftigen sich der Haupt- und Finanzausschuss (1. Dezember) sowie der Betriebsausschuss (4. Dezember) beschäftigen sich mit...
Vier mal 11 Jahre feiern „Dai Niggelliggen“
Jubiläum
Parodistengruppe begehen Jubiläum. Zwei der Gründungsmitglieder noch immer auf der Bühne aktiv
Weniger Bäume versprechen weniger Laub
Stadtplanung
Trist und leer wirkt die Mönchlandstraße, seit im Frühjahr die großen Robinien abgeholzt wurden. Ein Zustand, den manche der Anwohner beibehalten wollen, andere sehen „ein bisschen Grün“ auch als Steigerung der Wohnqualität an. Sehr emotional diskutiert wurde über die Bepflanzung beim Ortstermin...
Umfrage
Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit

Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit "We love Warstein" rufen wir Sie dazu auf, Ihre Meinung abzugeben. Was ist Ihr Favorit?

 
Fotos und Videos
Stiftungsfest 2014
Bildgalerie
Bürgerstiftung
Soester Pferdemarkt im Sonnenschein
Bildgalerie
Pferdemarkt 2014
Eröffnung der Allerheiligenkirmes 2014
Bildgalerie
Soester Kirmes
Aufbau der Allerheiligenkirmes 2014
Bildgalerie
Soester Kirmes