Das aktuelle Wetter Warstein 7°C
Blitzmarathon

Gewarnt und doch ertappt beim Blitzmarathon im Stadtgebiet Warstein

24.10.2012 | 13:25 Uhr
Gewarnt und doch ertappt beim Blitzmarathon im Stadtgebiet Warstein
An sechs Stellen im Warsteiner Stadtgebiet wurden am Mittwoch die Fahrzeuge im Rahmen des "Blitzmarathons" kontrolliert. Christiane Hecker hat ein wachsames Auge auf den fließenden Verkehr.Foto: Manfred Böckmann

Suttrop. Am Gerichtsweg (unweit der Grundschule) erwischte es am ganz frühen Morgen gleich vier Autofahrer, im Bereich des Kahlenbergsweges (DRK-Heim) waren zwei Autofahrer zu schnell. An der Kreisstraße in Suttrop blieb eine Geschwindigkeitsüberschreitung (ganz wenige Stundenkilometer zu viel wurden übersehen) aus. Christiane Hecker maß fleißig, Kollegin Vera Traud wartete mit Kelle darauf, Autofahrer anzuhalten und Thomas Makrutzki im Bulli, Verwarnungen zu schreiben und (bargeldlos) zu kassieren.

Doch der Standort an der Kreisstraße Ecke Hahnewall war bedingt durch die Baustelle mit Ampelschaltung äußerst ungünstig gewählt, so dass die Polizisten die Messstelle etwas weiter in Richtung Suttrop-Zentrum verlagerten. Dort stand das blaue Einsatzfahrzeug so deutlich, dass vermutlich der, der die vielen Hinweise nicht gelesen (oder wieder vergessen) hatte, von anderen Autofahrern „gewarnt“ werden konnte. „Wer jetzt noch zu schnell fährt, ist selber Schuld“, betonen die Beamten angesichts des 3. Blitzmarathons. Und wer weiß, dass eine Baustellenampel folgt, rast offenbar erst recht nicht auf der Kreisstraße.

Berührungsängste kennt der Bürger – zumindest an diesem Tag – offenbar nicht. Einige seien gekommen, um sich die Funktion des Messgerätes erklären zu lassen, schildert Thomas Makrutzki seine Erfahrungen. Und die, die es erwischt hat, nehmen es locker: „Ich hab’s gewusst“, meinte etwa ein Heranwachsender. „Mama hatte es mir noch gesagt: Fahr’ vorsichtig!“ 15 Euro sind jetzt fällig – und verheimlichen lässt sich die Ordnungswidrigkeit nicht: „Wir machen Onlinebanking!“

Das Wort „Abzocke“ haben die kontrollierenden Beamten „noch nie“ gehört. Vor allem wenn der Hintergrund erklärt wird sehen es die Betroffenen ein, hat der erfahrene Polizist festgestellt. Und fahren hoffentlich künftig langsamer.

Manfred Böckmann



Kommentare
Aus dem Ressort
5. Belecker Werkstattgespräch zur Feuerwehrgeschichte
Feuerwehr
Zum 90. Geburtstag der Belecker Wehr findet am Donnerstag ein Werkstattgespräch in Belecke statt. Der Kreisbrandmeister Thomas Wienecke blickt zurück - und erklärt, warum die Helfer auch in Zukunft gebraucht werden.
Neue Klangfarbe für die Pankratius-Orgel
Kirche
Als Königin der Instrumente ist die Orgel eine Diva. Kein Wunder also, dass sie besonderer Pflege bedarf. Seit rund zwölf Wochen findet daher an dem Instrument in der Belecker Propsteikirche eine umfangreiche Renovierung durch die Orgelbaufirma Sauer in Höxter-Ottbergen statt – die letzte liegt...
„Der Marktplatz sieht aus wie ein Innenhof“
Innenstadt
Dass in Warsteins Innenstadt nicht alles optimal ist, braucht das Büro Junker + Kruse niemandem in Warstein erzählen. Aber was kann man machen, damit es besser wird. Erstmals hatten jetzt auch die Bürger Gelegenheit, das Gespräch mit den Experten zu suchen und Vorschläge zu machen.
Stolzer Blick sowohl zurück als auch nach vorn
Volkschor
Der Warsteiner Volkschor wurde 1914 gegründet. Grund genug, einen Blick in die Geschichte zu unternehmen und einen Ausblick zu wagen. Vor allem aber wurde das Jubiläum ausgiebig gefeiert.
Club-Atmosphäre beim „Jazz in der Waldwirtschaft“
Kultur
Jazz in einer gewöhnlichen, womöglich noch hell erleuchteten Räumlichkeit zu präsentieren, wäre ein absoluter Kardinalfehler. Eine ideale Bühne gab die Kulturinitiative Warstein (KI) am vergangenen Wochenende daher der groovig-rhythmischen Musik und hauchte der Warsteiner Waldwirtschaft die typische...
Umfrage
Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit

Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit "We love Warstein" rufen wir Sie dazu auf, Ihre Meinung abzugeben. Was ist Ihr Favorit?

 
Fotos und Videos
Der Festzug beim Kreisschützenfest
Bildgalerie
Kreisschützenfest
Kreisschützenfest in Arnsberg
Bildgalerie
Kreisschützenfest
Kreisschützenfest in Arnsberg
Bildgalerie
Kreisschützenfest
Bunter Ausklang der Montgolfiade
Bildgalerie
WIM 2014