Das aktuelle Wetter Warstein 14°C
IFA

Die größten Neuigkeiten gab es schon vorher

06.09.2012 | 20:00 Uhr
Die größten Neuigkeiten gab es schon vorher
Der größte Fernseher, bereits auf der IFA zu sehen, wird noch einmal 25 Zentimeter Bilddiagonale mehr haben. Euronics-Mitarbeiter Martin Kaurin zeigt den Zuwachs, während Niklas Brumma auf das neue Handy, das künftig den Mobilfunkstandard LTE beherrscht, hinweist.Foto: Manfred Böckmann

Belecke.   Wenn es um Neuigkeiten und Entwicklungen rund um Funk und Fernsehen geht, durfte der Blick zur IFA, der Internationalen Funkausstellung in Berlin, nicht fehlen. Die jüngste Schau ging am Mittwoch zu Ende, doch welche Ideen und Entwicklungen werden es in die Läden und – noch wichtiger – ins Wohnzimmer schaffen?

Wenn es um Neuigkeiten und Entwicklungen rund um Funk und Fernsehen geht, durfte der Blick zur IFA, der Internationalen Funkausstellung in Berlin, nicht fehlen. Die jüngste Schau ging am Mittwoch zu Ende, doch welche Ideen und Entwicklungen werden es in die Läden und – noch wichtiger – ins Wohnzimmer schaffen?

TV: Größer und klarer

Aus Sicht von Martin Kaurin hat sich im Bereich Fernseher nicht viel Neues getan, als dass nun ein großer Run auf die neuen Geräte zu erwarten wäre. „Mich hat nichts umgehauen, denn ich gebe auch nicht 10 000 Euro für ein neues TV-Gerät aus.“ Dafür gibt es dann aber auch eine viermal so gute Auflösung wie übliche Geräte, und man kann in 3D-Qualität fernsehen, ohne eine Brille zu benutzen. Zudem ist die OLED-Technik im Kommen und die Fernseher werden immer größer (Anfang kommenden Jahres ist ein 90-Zoll-Gerät angekündigt, das auf der IFA zu sehen war). Eine Klientel, die dafür fünfstellige Beträge investiert, sieht der Experte eher nicht in der Region. Man habe vor Ort „gute Angebote gefunden“, aber keine speziellen Geräte, die Kaurin als IFA-Höhepunkte bezeichnen würde.

„Wow-Effekte bei den Kunden erwartet auch Marvin Rosier nicht, es gab „ein paar nette Neuigkeiten“, aber keine bahnbrechenden Entwicklungen. Was unter anderem daran liegen dürfte, dass viele Hersteller ihre Neuentwicklungen bereits vor der Funkausstellung an den Markt gebracht haben; Rosier nennt in dem Zusammenhang die Gesten-Steuerung bei Samsung-Geräten.

Handys: Neue Kommunikation

Ein neues Kommunikationsverfahren á la „WhatsApp“ stellte die Telekom vor. Vorteil: Es ist auch Videotelefonie möglich und die Nutzung wird nicht mit dem Datenvolumen verrechnet, erklärt Niklas Brumma eine IFA-Neuheit im Bereich Telekommunikation. Außerdem soll der noch schnellere Mobilfunk-Standard LTE bei der Telekom besser verfügbar sein – in der Region ist dies bislang über Vodafone in Teilen des Möhnetals möglich. Und es wird ein neues Betriebssystem für Handys analog dem Firefox-Internetbrowser: „Firefox OS“. Noch sei jedoch unklar, auf welchen Geräten das System demnächst laufen soll.

Andererseits hat Marvin Rosier auch nichts entdeckt, was unter die Kategorie „Dinge, die die Welt nicht braucht“ fällt. Obwohl: „Vielleicht sind die Sachen einfach in der Masse untergegangen.“

Manfred Böckmann


Kommentare
Aus dem Ressort
Verirrte Mauersegler in Suttrop wieder aufgepäppelt
Tiere
Mauersegler sind immer in der Luft – wenn sie am Boden sitzen, brauchen sie Hilfe. Diese Hilfe haben zwei Exemplare bei Stefanie Fleper gefunden. Die Tierliebhaberin aus Warstein-Suttrop hat die beiden Vögel aufgepäppelt – und eines der beiden sogar in die Mauerseglerklinik einliefern lassen.
Mehr Milchkühe, weniger Höfe - auch die Tendenz im Sauerland
Landwirtschaft
Weniger Bauernhöfe, mehr Milchkühe, so sieht der Trend der Milchviehhaltung in NRW aus, den das Statistische Landesamt veröffentlicht hat. Im Hochsauerland ist dieser Strukturwandel weniger stark ausgeprägt, die Richtung ist aber vergleichbar. Ein Grund sind die ab 2015 wegfallenden EU-Milchquoten.
24. Warsteiner Montgolfiade im September mit 170 Ballonen
WIM
Die 24. Warsteiner Internationalen Montgolfiade (WIM) wirft ihre Schatten voraus. 170 Teams sind bereits angemeldet für das Ballon-Festival vom 5. bis 13. September in der Bierstadt. Und dort ist die Vorfreude groß, denn im vergangenen Jahr platzte die WIM wegen der Legionellen-Krise.
Kleine Leseratten stöbern bei der Warsteiner Tafel
Bildung
Die Stadtbücherei Belecke hat der Tafel zirka 150 Kinder- und Jugendbücher gespendet, die die ehrenamtliche Tafel-Mitarbeiterin Anne Suck nun ausgibt. Bücherausgabe hilft auch ausländischen Familien, ihren Kindern die deutsche Sprache näher zu bringen.
Ein Plädoyer für das Positive in der Wästerstadt
Sommer-Interview
Die Innenstadtentwicklung, eine Grundsatzdebatte zur Windkraft und das anstehende große Fest-Jubiläum mit St. Pol: Für Bürgermeister Manfred Gödde ist der Sommer alles andere als ruhig. Und doch bleibt Zeit im mehrteiligen WP-Interview Rede und Antwort zu den großen Themen der Wästerstadt zu...
Umfrage
Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit

Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit "We love Warstein" rufen wir Sie dazu auf, Ihre Meinung abzugeben. Was ist Ihr Favorit?

 
Fotos und Videos
Peter Eickhoff regiert die Bürgerschützen
Bildgalerie
Schützenfest in Belecke
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Vogelschießen in Allagen
Bildgalerie
Schützenfest
Warstein feiert den WM-Triumph
Bildgalerie
WM-Party