Das aktuelle Wetter Warstein 14°C
IFA

Die größten Neuigkeiten gab es schon vorher

06.09.2012 | 20:00 Uhr
Die größten Neuigkeiten gab es schon vorher
Der größte Fernseher, bereits auf der IFA zu sehen, wird noch einmal 25 Zentimeter Bilddiagonale mehr haben. Euronics-Mitarbeiter Martin Kaurin zeigt den Zuwachs, während Niklas Brumma auf das neue Handy, das künftig den Mobilfunkstandard LTE beherrscht, hinweist.Foto: Manfred Böckmann

Belecke.   Wenn es um Neuigkeiten und Entwicklungen rund um Funk und Fernsehen geht, durfte der Blick zur IFA, der Internationalen Funkausstellung in Berlin, nicht fehlen. Die jüngste Schau ging am Mittwoch zu Ende, doch welche Ideen und Entwicklungen werden es in die Läden und – noch wichtiger – ins Wohnzimmer schaffen?

Wenn es um Neuigkeiten und Entwicklungen rund um Funk und Fernsehen geht, durfte der Blick zur IFA, der Internationalen Funkausstellung in Berlin, nicht fehlen. Die jüngste Schau ging am Mittwoch zu Ende, doch welche Ideen und Entwicklungen werden es in die Läden und – noch wichtiger – ins Wohnzimmer schaffen?

TV: Größer und klarer

Aus Sicht von Martin Kaurin hat sich im Bereich Fernseher nicht viel Neues getan, als dass nun ein großer Run auf die neuen Geräte zu erwarten wäre. „Mich hat nichts umgehauen, denn ich gebe auch nicht 10 000 Euro für ein neues TV-Gerät aus.“ Dafür gibt es dann aber auch eine viermal so gute Auflösung wie übliche Geräte, und man kann in 3D-Qualität fernsehen, ohne eine Brille zu benutzen. Zudem ist die OLED-Technik im Kommen und die Fernseher werden immer größer (Anfang kommenden Jahres ist ein 90-Zoll-Gerät angekündigt, das auf der IFA zu sehen war). Eine Klientel, die dafür fünfstellige Beträge investiert, sieht der Experte eher nicht in der Region. Man habe vor Ort „gute Angebote gefunden“, aber keine speziellen Geräte, die Kaurin als IFA-Höhepunkte bezeichnen würde.

„Wow-Effekte bei den Kunden erwartet auch Marvin Rosier nicht, es gab „ein paar nette Neuigkeiten“, aber keine bahnbrechenden Entwicklungen. Was unter anderem daran liegen dürfte, dass viele Hersteller ihre Neuentwicklungen bereits vor der Funkausstellung an den Markt gebracht haben; Rosier nennt in dem Zusammenhang die Gesten-Steuerung bei Samsung-Geräten.

Handys: Neue Kommunikation

Ein neues Kommunikationsverfahren á la „WhatsApp“ stellte die Telekom vor. Vorteil: Es ist auch Videotelefonie möglich und die Nutzung wird nicht mit dem Datenvolumen verrechnet, erklärt Niklas Brumma eine IFA-Neuheit im Bereich Telekommunikation. Außerdem soll der noch schnellere Mobilfunk-Standard LTE bei der Telekom besser verfügbar sein – in der Region ist dies bislang über Vodafone in Teilen des Möhnetals möglich. Und es wird ein neues Betriebssystem für Handys analog dem Firefox-Internetbrowser: „Firefox OS“. Noch sei jedoch unklar, auf welchen Geräten das System demnächst laufen soll.

Andererseits hat Marvin Rosier auch nichts entdeckt, was unter die Kategorie „Dinge, die die Welt nicht braucht“ fällt. Obwohl: „Vielleicht sind die Sachen einfach in der Masse untergegangen.“

Manfred Böckmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Mit dem Wassereimer auf den Stadtberg
Kultur
Sie erinnern an vergangene Zeiten und Ereignisse, lassen Geschichte lebendig werden – und sie sind ein beliebtes Foto-Motiv: Denkmäler in Warstein. Diese Kunstwerke machen neugierig, sich mit der Geschichte der Orte, der Menschen, die in ihnen lebten zu beschäftigen. In unserer Serie stellen wir...
Warsteiner Parteien auf der Suche nach jungen Mitgliedern
Politik
Trotz Bundestags- und Kommunalwahl haben die Warsteiner Parteien und Wählergruppen kaum neue Mitglieder gewonnen. Immerhin konnten die Mitgliederzahlen konstant gehalten werden. Die meisten Stadtverbände vermissen insbesondere junge Mitglieder.
„Regenbogen“ schließt – Konzentration auf spritiuelle Arbeit
Arbeit
Antonie Frenz, Inhaberin des Geschenkartikel-Ladens „Regenbogen“ an der Hauptstraße 74, gibt Ende Oktober ihr Ladenlokal auf, um sich stärker ihrer Arbeit als spirituelle Beraterin zu widmen. Jetzt sucht die 78-Jährige nach einem Nachmieter für den 66 Quadratmeter großen Laden.
Hohe Würdigung eines „Unermüdlichen“
Bundesverdienstkreuz
Gerd Flaig, Fraktionsvorsitzender der SPD im Warsteiner Rat, ist von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. In der Villa Plange in Soest erhielt der 71-Jährige am Mittwoch die Auszeichnung aus den Händen von Kreisrechtsdirektor Ralf Hellermann.
Gäste schwärmen von Ausstattung und Landschaft
Serie: Übernachten in...
Insgesamt 13 Ferienwohnungen vermietet Familie Haarhoff in dem Häuserkomplex am Marmorweg in unmittelbarer Nachbarschaft zu Haus Dassel. Direkt am Waldrand gelegen ist der idyllische Garten einer der schönsten Orte, in dem die Feriengäste hier ihre Zeit verbringen können.
Umfrage
Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit

Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit "We love Warstein" rufen wir Sie dazu auf, Ihre Meinung abzugeben. Was ist Ihr Favorit?

 
Fotos und Videos
Peter Eickhoff regiert die Bürgerschützen
Bildgalerie
Schützenfest in Belecke
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Vogelschießen in Allagen
Bildgalerie
Schützenfest
Warstein feiert den WM-Triumph
Bildgalerie
WM-Party