Das aktuelle Wetter Warstein 23°C
Polizei hat eine erste Spur

Die Diebe mit dem Anhänger

28.01.2010 | 15:47 Uhr
Die Diebe mit dem Anhänger

Kreis Soest. Nach dem Einbruch in euin Juweliergeschäft in Bad Sassendorf hat die Polizei eine erste Spur: Inzwischen wurde ein Fahrradanhänger sichergestellt, mit dem die Beute abtransportiert iworden st.

Nach dem spektakulären Einbruch in das Juweliergeschäft Fischer in der Nacht zum Mittwoch hat die Polizei jetzt den Fahrradanhänger, mit dem die Beute oder das verwendete Werkzeug transportiert wurde, sicherstellen können.

Drei Täter

Es handelt sich um einen zweisitzigen Anhänger zum Kindertransport (schwarzgrau mit orangefarbenen Applikationen und Verdeck), der nach Angaben von Zeugen von einem der Täter benutzt wurde. Der Anhänger ist neuwertig und wurde möglicherweise in einem Baumarkt entwendet. Mittlerweile steht auch fest, dass es sich nicht um vier oder fünf Täter, sondern um drei Männer gehandelt hat. Zwei von ihnen sind etwa 185 cm und werden als schlank und drahtig beschrieben. Sie waren komplett schwarz gekleidet und mit Kapuzen maskiert. Der dritte Mann soll 195-200 cm groß und sehr kräftig sein.

Elektrisches Werkzeug

Dieser Täter war auch mit dem jetzt aufgefundenen Fahrradanhänger geflüchtet, der im Innenhof/Parkplatz des Eckgebäudes Kaiserstraße/Badestraße (Zugang zum Kurmittelhaus) aufgefunden wurde. Aufgrund der vorgefundenen Spuren und der Zeugenaussagen verwendeten die Täter zum Aufbrechen der Stahlrollos offensichtlich ein noch nicht bekanntes hydraulisches oder elektrisches Werkzeug. Dieses Gerät und vermutlich ein Stomaggregat wurden mit dem Fahrradanhänger abtransportiert und waren offensichtlich sehr schwer.

Geländewagen

Vermutlich wurden die Geräte dann auf dem Parkplatz am Kurmittelhaus in eines der Täterautos umgeladen. Die Ermittler der Kripo gehen mittlerweile davon aus, dass die Einbrecher mit zwei Autos unterwegs waren. Vermutlich war ein Auto auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes am Schulzenhof abgestellt, da zwei der Täter in diese Richtung flüchteten. Hier wurde vor der Tat ein Mercedes-Geländewagen der M-Klasse gesehen, dessen Scheiben nicht zugefroren waren. Dieses Auto hatte ein SO-Kennzeichen und dunkle Scheiben im Heckbereich.

Zeugen gesucht

Die Kripo stellt folgende Fragen: Wer kann nähere Angaben zu dem silbernen Geländewagen machen? Wer hat ein Fahrzeug auf dem Parkplatz an der Ecke Kaiserstraße/Badestraße gesehen, dessen Scheiben nicht zugefroren waren? Wer weiß, wo der Fahrradanhänger gekauft oder entwendet wurde? Wer hat den Verlust eines hydraulischen Hebewerkzeugs und eines Stromaggregats festgestellt? Wer kennt die Herkunft der verwendeten Brecheisen, des Vorschlaghammers oder der Spitzhacke. Die Fotos sind zu sehen im Internet unter www.polizei-nrw.de/soest. Hinweise bitte an die Polizei in Soest unter Telefon 02921-91000. (Zwei Fotos sind dem Pressebericht beigefügt.) (ws) 

Hans-Albert Limbrock



Kommentare
Aus dem Ressort
Mit dem Wassereimer auf den Stadtberg
Kultur
Sie erinnern an vergangene Zeiten und Ereignisse, lassen Geschichte lebendig werden – und sie sind ein beliebtes Foto-Motiv: Denkmäler in Warstein. Diese Kunstwerke machen neugierig, sich mit der Geschichte der Orte, der Menschen, die in ihnen lebten zu beschäftigen. In unserer Serie stellen wir...
Warsteiner Parteien auf der Suche nach jungen Mitgliedern
Politik
Trotz Bundestags- und Kommunalwahl haben die Warsteiner Parteien und Wählergruppen kaum neue Mitglieder gewonnen. Immerhin konnten die Mitgliederzahlen konstant gehalten werden. Die meisten Stadtverbände vermissen insbesondere junge Mitglieder.
„Regenbogen“ schließt – Konzentration auf spritiuelle Arbeit
Arbeit
Antonie Frenz, Inhaberin des Geschenkartikel-Ladens „Regenbogen“ an der Hauptstraße 74, gibt Ende Oktober ihr Ladenlokal auf, um sich stärker ihrer Arbeit als spirituelle Beraterin zu widmen. Jetzt sucht die 78-Jährige nach einem Nachmieter für den 66 Quadratmeter großen Laden.
Hohe Würdigung eines „Unermüdlichen“
Bundesverdienstkreuz
Gerd Flaig, Fraktionsvorsitzender der SPD im Warsteiner Rat, ist von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. In der Villa Plange in Soest erhielt der 71-Jährige am Mittwoch die Auszeichnung aus den Händen von Kreisrechtsdirektor Ralf Hellermann.
Gäste schwärmen von Ausstattung und Landschaft
Serie: Übernachten in...
Insgesamt 13 Ferienwohnungen vermietet Familie Haarhoff in dem Häuserkomplex am Marmorweg in unmittelbarer Nachbarschaft zu Haus Dassel. Direkt am Waldrand gelegen ist der idyllische Garten einer der schönsten Orte, in dem die Feriengäste hier ihre Zeit verbringen können.
Umfrage
Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit

Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit "We love Warstein" rufen wir Sie dazu auf, Ihre Meinung abzugeben. Was ist Ihr Favorit?

 
Fotos und Videos
Peter Eickhoff regiert die Bürgerschützen
Bildgalerie
Schützenfest in Belecke
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Vogelschießen in Allagen
Bildgalerie
Schützenfest
Warstein feiert den WM-Triumph
Bildgalerie
WM-Party