Das aktuelle Wetter Warstein 12°C
Polizei hat eine erste Spur

Die Diebe mit dem Anhänger

28.01.2010 | 15:47 Uhr
Die Diebe mit dem Anhänger

Kreis Soest. Nach dem Einbruch in euin Juweliergeschäft in Bad Sassendorf hat die Polizei eine erste Spur: Inzwischen wurde ein Fahrradanhänger sichergestellt, mit dem die Beute abtransportiert iworden st.

Nach dem spektakulären Einbruch in das Juweliergeschäft Fischer in der Nacht zum Mittwoch hat die Polizei jetzt den Fahrradanhänger, mit dem die Beute oder das verwendete Werkzeug transportiert wurde, sicherstellen können.

Drei Täter

Es handelt sich um einen zweisitzigen Anhänger zum Kindertransport (schwarzgrau mit orangefarbenen Applikationen und Verdeck), der nach Angaben von Zeugen von einem der Täter benutzt wurde. Der Anhänger ist neuwertig und wurde möglicherweise in einem Baumarkt entwendet. Mittlerweile steht auch fest, dass es sich nicht um vier oder fünf Täter, sondern um drei Männer gehandelt hat. Zwei von ihnen sind etwa 185 cm und werden als schlank und drahtig beschrieben. Sie waren komplett schwarz gekleidet und mit Kapuzen maskiert. Der dritte Mann soll 195-200 cm groß und sehr kräftig sein.

Elektrisches Werkzeug

Dieser Täter war auch mit dem jetzt aufgefundenen Fahrradanhänger geflüchtet, der im Innenhof/Parkplatz des Eckgebäudes Kaiserstraße/Badestraße (Zugang zum Kurmittelhaus) aufgefunden wurde. Aufgrund der vorgefundenen Spuren und der Zeugenaussagen verwendeten die Täter zum Aufbrechen der Stahlrollos offensichtlich ein noch nicht bekanntes hydraulisches oder elektrisches Werkzeug. Dieses Gerät und vermutlich ein Stomaggregat wurden mit dem Fahrradanhänger abtransportiert und waren offensichtlich sehr schwer.

Geländewagen

Vermutlich wurden die Geräte dann auf dem Parkplatz am Kurmittelhaus in eines der Täterautos umgeladen. Die Ermittler der Kripo gehen mittlerweile davon aus, dass die Einbrecher mit zwei Autos unterwegs waren. Vermutlich war ein Auto auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes am Schulzenhof abgestellt, da zwei der Täter in diese Richtung flüchteten. Hier wurde vor der Tat ein Mercedes-Geländewagen der M-Klasse gesehen, dessen Scheiben nicht zugefroren waren. Dieses Auto hatte ein SO-Kennzeichen und dunkle Scheiben im Heckbereich.

Zeugen gesucht

Die Kripo stellt folgende Fragen: Wer kann nähere Angaben zu dem silbernen Geländewagen machen? Wer hat ein Fahrzeug auf dem Parkplatz an der Ecke Kaiserstraße/Badestraße gesehen, dessen Scheiben nicht zugefroren waren? Wer weiß, wo der Fahrradanhänger gekauft oder entwendet wurde? Wer hat den Verlust eines hydraulischen Hebewerkzeugs und eines Stromaggregats festgestellt? Wer kennt die Herkunft der verwendeten Brecheisen, des Vorschlaghammers oder der Spitzhacke. Die Fotos sind zu sehen im Internet unter www.polizei-nrw.de/soest. Hinweise bitte an die Polizei in Soest unter Telefon 02921-91000. (Zwei Fotos sind dem Pressebericht beigefügt.) (ws) 

Hans-Albert Limbrock


Kommentare
Aus dem Ressort
Schrumpfen der Gemeinden bedeutet Chance für die Kirche
Talk am Turm
Bei einer lebendigen Kirche gehe es weniger darum, dass man einen Pastor vor Ort hat oder Immobilien behalten wolle, vielmehr müsse man den Blick für das Wesentliche schärfen. Auf dem Weg zum Lörmecke-Turm spricht der Theologe Daniel Gerte über seinen Glauben.
Jungpolitiker wollen Gehör im Warsteiner Rat finden
Kommunalwahl
Sascha Clasen und Frederick Krieger kandidieren für die WAL. Den beiden 23-jährigen Studenten liegt viel daran, Entscheidungsprozesse der politischen Arbeit für die Bürger transparent zu machen.
Heimat kann auch ganz modern klingen
So klingt die WP
Kai Kirchhoff nimmt mit zwei knapp 20-sekündige Musikstücken an dem Wettbewerb „So klingt die WP“ teil. An der Abstimmung können unsere Leser noch bis Montag teilnehmen. Der 25-Jährige Student und Hobbymusiker hofft auf eine Platzierung uner den Top 20.
Treckerreifen und jede Menge Plastik
Umwelt
Bei der Aktion „Saubere Landschaft“ haben Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler, Jugendliche sowie Erwachsene in ihrem Ort und in der Umgebung aufgeräumt. Sie leisteten einen Beitrag zum Umweltschutz geleistet und haben dafür gesorgt, dass weite Teile des Warsteiner Stadtgebietes wieder...
In Belecke Aussicht von der Haar bis zum Lörmecketurm
Osterwanderung
Eine besondere „Feierabendrunde“ mit viel Weitblick hat Wolfgang Heppekausen ausgesucht und Beleckes Ortsvorsteherin Elke Bertling zum Mitwandern über den Kesting-Weg eingeladen. DerSpaziergang bietet eine gute Gelegenheit, das Osteressen abzuarbeiten.
Umfrage
Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit

Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit "We love Warstein" rufen wir Sie dazu auf, Ihre Meinung abzugeben. Was ist Ihr Favorit?

 
Fotos und Videos
Die besten Kegler Warsteins
Bildgalerie
Kegelstadtmeisterschaft...
Zentimeterarbeit auf der Straße
Bildgalerie
Schwertransport
25 Jahre Mixed Voices
Bildgalerie
Jubiläum