Das aktuelle Wetter Warstein 7°C
Wohnverbund

Das nächste Millionenprojekt

02.03.2012 | 16:33 Uhr
Das nächste Millionenprojekt
LWL investiert 2,5 Millionen Euro in den Wohnverbund: Doris Gerntke-Ehrenstein und Helmut S. Ullrich

Warstein. Das weitläufige LWL-Gelände wird zur Baustelle. Nachdem bereits vor knapp zwei Wochen eine Investition in Höhe von 11,4 Millionen Euro für den Standort verkündet wurde, werden nun weitere Millionen bewegt: Für 2,5 Millionen Euro wird Haus 04 des Wohnverbundes modernisiert.

Doch damit nicht genug: „Alle Häuser des Wohnverbundes werden in den kommenden Jahren modernisiert und saniert“, erklärte Verwaltungsdirektor Helmut S. Ulrich. Bis 2018, so die zeitliche Vorgabe, wird in Warstein gebaut.

Grundlage ist das „Konzept zur Weiterentwicklung aller Wohnverbünde“, das der Landschaftsverband im vergangenen Jahr verabschiedet hat. Ein Ziel ist es, die Zahl der stationären Betten deutlich zu senken: „Insgesamt baut der LWL 278 stationäre Betten ab“, liefert Doris Gerntke-Ehrenstein, Leiterin des Wohnverbundes Warstein den Hintergrund. 32 Betten werden allein Warstein abgebaut. Gerntke-Ehrenstein: „Gleichzeitig soll die ambulante Pflege ausgebaut werden.“

Für die Menschen, die in Warstein betreut werden, bedeutet das neue LWL-Konzept künftig vor allem eines: mehr Komfort. Die Zeit der Zweibettzimmer wird der Vergangenheit angehören. Künftig wird es nur noch Einzelzimmer mit jeweils einer eigenen Nasszelle geben. „Das“, so Gerntke-Ehrenstein, „kommt unseren Bewohnern natürlich sehr entgegen.“

Im Haus 04 werden Menschen mit psychischen Erkrankungen aufgenommen und betreut. Die meisten von ihnen sind „Dauer-Patienten“ - das heißt, sie sind aufgrund der Schwere ihrer Erkrankung nicht mehr in der Lage, ein vollständig eigenständiges Leben zu führen.

Wenn das Wetter mitspielt, sollen die Bauarbeiten bereits im April beginnen und binnen 15 Monate abgeschlossen sein. Helmut Ullrich: „Unser Ziel ist es, dass die Bewohner im Juli kommenden Jahres in das Haus zurückkehren können.“

Bis dahin werden sie in Haus 49 untergebracht, dass dafür bereits vorbereitet ist. Nach Fertigstellung des Hauses 04 werden dann die anderen Gebäude saniert

Hans-Albert Limbrock

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Abiturprüfung – 32 Bahnen trotz "Falsch-Schwimmerin"
Abitur
Im Klassenraum sitzen, eine Klausur schreiben, unter Ausschluss der Öffentlichkeit - so laufen Abiprüfungen eigentlich ab. Nicht so bei Judith Quente.
Rehe fressen Blumen von den Gräbern
Tiere
Auf dem Friedhof in Allagen gibt es ein Problem, ein tierisches um genau zu sein. Immer mehr Menschen beschweren sich über Rehe, die dort die Gräber...
CDU nominiert Thomas Schöne
Bürgermeisterwahl
58 Ja-Stimmen, 3-Nein-Stimmen, eine Enthaltung: Mit diesem deutlichen Ergebnis geht Dr. Thomas Schöne für die CDU in den Bürgermeisterwahlkampf.
SPD nominiert Karl-Heinz Ricken
Bürgermeisterkandidat
Die SPD hat Karl-Heinz Ricken zu ihrem Kandidaten für das Bürgermeister-Amt gekürt. Der 56-jährige Kämmerer aus Bad Sassendorf bekam 36 von 36 Stimmen...
SPD-Spitze will Karl-Heinz Ricken ins Rennen ums Rathaus schicken
Bürgermeisterwahl
Die Findungskommission schlägt den Genossen auf dem gerade laufenden Stadtparteitag im Deutschen Haus in Belecke den Kämmerer aus Bad Sassendorf als...
Fotos und Videos
Warsteins Chöre umjubelt
Bildgalerie
Konzert
Sonnenfinsternis im Sauerland
Bildgalerie
SoFi-Fotos
article
6420527
Das nächste Millionenprojekt
Das nächste Millionenprojekt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/warstein/das-naechste-millionenprojekt-id6420527.html
2012-03-02 16:33
Warstein