Das aktuelle Wetter Warstein 3°C
Anliegerbeiträge für Baumaßnahme Ortszentrum

Belecker fordern Infos zu Kosten

16.11.2007 | 11:06 Uhr

Belecke. In der gut besuchten Ratssitzung am Montag brannten auch den Einwohnern Fragen auf den Nägeln. So meldeten sich gleich mehrere Belecker zu Wort, die Auskunft zur Höhe der Anliegerkosten für die Baumaßnahme „Ortszentrum Belecke” einforderten.

 Karin Heimann aus der Bahnhofstraße 21 hatte einen Fragenkatalog schriftlich formuliert und gab diesen nach dem öffentlichen Verlesen direkt Kämmerer Florian Beutler an die Hand. Dieser wunderte sich über den Inhalt der Kostenaufstellung: „Keiner kann nachvollziehen, woher die Zahlen kommen”, erklärte er gestern gegenüber unserer Zeitung. Offensichtlich sei der Antragstellerin das sehr detaillierte Antwortschreiben der Verwaltung noch nicht zugegangen. Der Stadtentwicklungsausschuss hatte in der vergangenen Woche beschlossen, ihr die komplette Stellungnahme des Kämmerers zukommen zu lassen. Darin erklärt Beutler, dass die Anliegerkosten für alle vier Bauabschnitte, die auf die erschlossenen Grundstücke umgelegt werden, voraussichtlich 760 000 Euro betragen werden. Diese Summe sei zum größten Teil aufgrund grob geschätzter Baukosten ermittelt worden. Ingesamt sieht der Investitionsplan eine Bausumme von rund 2,8 Mio. Euro vor. Die Straßenbau- und Erschließungsbeiträge liegen zwischen durchschnittlich 3600 und 16 850 Euro pro Grundstück, wobei die maximal zulässigen Vollgeschosse laut Bebauungsplan bereits berücksichtigt sind. Des weiteren wurde der Gewerbezuschlag für Kerngebietsgrundstücke und für überwiegend gewerblich genutzte Grundstücke ebenfalls berücksichtigt. Mit welchen Belastungen jeder Einzelne rechnen muss, können betroffene Anlieger direkt im Rathaus erfragen. Zum derzeit aktuellen Stand gibt Sigrid Thomberg Auskunft unter  02902/81-341. Über die von Hubert Bölling beantragte Info-Veranstaltung zur Höhe der Kosten für Anlieger der Bahnhofstraße wurde im Rat noch nicht entschieden.

Susanne LÖBBERT

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Pferdetherapeutin aus Hirschberg bietet Hilfe an
Tierdrama
Wenn im Dorf Elfsen bei Bad Sassendorf insgesamt 79 Pferde und Ponys versteigert werden, dann wird Tamara Köster aus Hirschberg ganz genau hinschauen.
B 55n in „frühem Planungsstand“
Umgehungsstraße
Die B 55n ist gefühlt seit Jahrzehnten in der Planung - doch wo stehen die Überlegungen zur Ortsumgehung wirklich? Wir haben beim...
Angeblich Schüler geschubst und getreten
Gericht
Vermutlich war es eine Rangelei aus Spaß, die einen jungen Rüthener am Dienstag ein zweites Mal vor das Warsteiner Amtsgericht brachte. Er soll einen...
Dauerparkern Riegel vorschieben
Politik
Der Dauerbelegung von Parkplätzen vor der Evangelischen Kirche wollen die Fraktionen von SPD, CDU und WAL mit einem gemeinsamen Antrag einen Riegel...
„Kommunen bleiben auf erheblichem Teil der Kosten sitzen“
Asylbewerber
Es sind über 150 Asylbewerber, die in Warstein derzeit leben. Damit sie versorgt werden können, bekommt die Stadt vom Land finanzielle Unterstützung....
Fotos und Videos
79 Pferde haben neues Zuhause
Bildgalerie
Auktion
Vernachlässigte Pferde versteigert
Bildgalerie
Tierdrama
Mittelkompaniefest Allagen
Bildgalerie
Theater
article
2092040
Belecker fordern Infos zu Kosten
Belecker fordern Infos zu Kosten
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/warstein/belecker-fordern-infos-zu-kosten-id2092040.html
2007-11-16 11:06
Warstein