Das aktuelle Wetter Warstein 9°C
Agentur-Fusion

Änderungen wirken sich nur im Hintergrund aus

03.10.2012 | 09:00 Uhr
Änderungen wirken sich nur im Hintergrund aus
Eingang der Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit in Belecke.Foto: Manfred Böckmann

Warstein/Rüthen.   Seit dem 1. Oktober arbeitet die „große“ Arbeitsagentur Meschede-Soest. Für die Kunden soll sich gleichwohl nichts verändern.

„Die Kunden merken überhaupt nichts“, ist Reinhard Langer überzeugt. Der Geschäftsführer Operativ der zum 1. Oktober an den Start gegangenen Arbeitsagentur Meschede-Soest verspricht den Kunden aus Warstein und Rüthen auch für die Zukunft, dass sie weiter an der gewohnten Stelle und von den gewohnten Mitarbeitern beraten werden: „Wir haben da im Moment keine Änderungen vorgesehen.“

Über die Kreisgrenzen hinaus

Die Änderungen durch den Zusammenschluss zur großen Agentur in Nordrhein-Westfalen über die Kreisgrenzen hinaus werde sich nur im Hintergrund, dem „Back Office“, bemerkbar machen. So sei geplant, dass es bei den Team-Leitern zu Verbünden kommen kann, dass zum Beispiel die Agentur in Belecke von Lippstadt aus mitgeleitet wird. Langer: „Den Kunden ist es egal, wer Teamleiter ist.“ Hingegen ändere sich bei den Vermittlern, der Berufs- oder Reha-Beratung mit dem Zusammenschluss nichts.

Das soll sich auch mit der „2. Schwelle“ zum 1. April kommenden Jahres nicht ändern, zumal in Belecke niemand im Back Office arbeitet. Ziel der Strategie sei, im Hintergrund Arbeiten zu Gruppen zusammen zu fassen. Nichts Neues, wie Langer betont: Bereits vorher wurde die Abteilung zur Berechnung des Arbeitslosengeldes von Lippstadt und Soest in der Kreisstadt zusammengeführt. Dort ist eine weitere Zentralisierung möglich, ohne dass die Kunden davon negativ betroffen wären.

Im Gegenteil: Der Geschäftsführer Operativ ist davon überzeugt, dass es eher schneller geht – und damit die Kunden zeitnaher erfahren, welchen Anspruch auf Arbeitslosengeld sie haben. Würden diese größeren Einheiten nicht geschaffen, könnte es im Gegenteil dazu führen, dass es länger dauern würde, ehe die Berechnungen abgeschlossen sind. Aus einem einleuchtenden Grund: Sinkt nämlich die Arbeitslosigkeit weiter, würde auch die Arbeitsagentur Personal abbauen. Die Teams würden kleiner und bei Urlaubs- und Krankheits-Engpässen könnte es zeitlich schnell eng werden.

Spezielle Tätigkeiten sollen weiter zusammengefasst werden, etwa bei der Berechnung von Insolvenz- oder Kurzarbeitergeld. Und da könnte sogar der Rahmen der Arbeitsagentur Meschede-Soest „gesprengt“ werden – auch in Bielefeld können diese „gleichgearteten Tätigkeiten“, wie es Langer formuliert, ausgeführt werden – während die Berater vor Ort die gleichen bleiben.

Manfred Böckmann



Kommentare
Aus dem Ressort
21 Pfleger bestehen Prüfungen beim LWL
Urkunden
2330 theoretische und 2786 praktische Stunden: Das ist die beeindruckende Bilanz des aktuellen Abschlusskurses der Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt der Kliniken Lippstadt und Warstein im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL).
Jede Pfeife einzeln und sorgfältig gereinigt
Belecke.
Ein besonderes Konzert zu einem ganz besonderen Anlass: Nach zwölf Wochen Renovierungsarbeiten mit Überbrückungsmusik durch ein Orgel-Keyboard war die Freude beim Benefizkonzert in der Propsteikirche St.-Pankratius am Sonntag in Belecke gleich doppelt groß. Denn nach 23 Jahren stand erstmals wieder...
Kanalsanierung hat im ersten Bauabschnitt begonnen
Legionellen
Die Arbeiten zur Sanierung des städtischen Verbindungskanals von der Brauerei zur kommunalen Kläranlage haben begonnen. In insgesamt vier Bauabschnitten soll der vier Kilometer lange Kanal erneuert oder saniert werden. Die Maßnahme soll Ende Juni 2015 fertig sein, erläutert Jawad Kayed von den...
Kampf dem städtischen Herbstlaub
Abfall
Es ist ein wiederkehrendes Ärgernis: Spenden die städtischen Bäume im Sommer kühlenden Schatten, so sorgen sie im Herbst vor allem für eines – Unmengen an Laub, das die Anwohner nicht nur selbst zusammenkehren müssen, um die Gehwege von rutschigen Blättern frei zu halten, sondern auch...
Anspruchsvolle Einstimmung auf den Herbst
Kultur
Zehn Jahre Westfalen Classics – das internationale Musikfestival feiert in diesem Jahr ebenso wie das Festival „Celloherbst am Hellweg“ ein rundes Jubiläum. Erstmalig fand in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein Westfalen e.V. auch eine Kooperation zwischen den beiden etablierten Konzertreihen statt.
Umfrage
Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit

Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit "We love Warstein" rufen wir Sie dazu auf, Ihre Meinung abzugeben. Was ist Ihr Favorit?

 
Fotos und Videos
Der Festzug beim Kreisschützenfest
Bildgalerie
Kreisschützenfest
Kreisschützenfest in Arnsberg II
Bildgalerie
Kreisschützenfest
Kreisschützenfest in Arnsberg
Bildgalerie
Kreisschützenfest
Bunter Ausklang der Montgolfiade
Bildgalerie
WIM 2014