Das aktuelle Wetter Warstein 16°C
Neues Angebot

Abteilung D Antwort auf neue Herausforderung

28.06.2012 | 16:55 Uhr
Abteilung D Antwort auf neue Herausforderung
Neue Abteilung Depression am LWL-Standort Warstein: Petra Spiekermann, Guido Langenenke, Dr. Josef Leßmann, Dr. Petra Hunold, Gabriele Dinkel und Robert Gambinger

Warstein. Es brauchte dieses Schlüsselerlebnis, um den Bedarf zu erkennen: Vor acht Jahren wurde eine betagte Dame (78 Jahre) mit der Diagnose „Depression“ in die LWL-Klinik in Warstein eingeliefert und der Station „Geronto-Psychiatrie“ zugewiesen. „Aber dort wollte die Frau nicht bleiben“, erinnert sich Dr. Josef Leßmann, ärztlicher Direktor der LWL-Kliniken Warstein und Lippstadt.

Also hat man sie auf der Depressionsstation aufgenommen, wo auch viele jüngere Menschen behandelt wurden. „Und dort“, so Leßmann, „ist sie sehr gut zurecht gekommen.“ So gut, dass er noch ein begeistertes Fazit ziehen: „Von dieser älteren Frau haben letztlich beide Seiten profitiert.“

Dieses Erlebnis hat Leßmann und sein Team nicht ruhen lassen. Intensiv hat man darüber nachgedacht, ob die bisherige Dreiteilung - Allgemeine Psychiatrie, Geronto-Psychiatrie und Sucht-Psychiatrie - den Anforderungen wirklich gerecht wird. Im September 2010 wurde dann ein Prozess eingeleitet, der Leßmann heute formulieren lässt: „Wir machen jetzt in Warstein und Lippstadt etwas wirklich Neues.“ Neu ist eine Abteilung zur Behandlung von Depressionen. Die Abteilung D.

Und innerhalb dieser Abteilung gibt es eine weitere Spezialisierung, nämlich ein Angebot für psychisch erkrankte Menschen der Altersgruppe 50 bis 70+. Während dieses Konzept in Lippstadt bereits seit knapp einem Jahr erfolgreich umgesetzt wird, erfolgt der Start in Warstein zum 1. Juli.

Dass dabei speziell die Patienten um die 60 und älter in den Fokus rücken, hat einen guten Grund. Dr. Leßmann: „Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben auch in Warstein und Lippstadt gezeigt, dass wir dieser Patientengruppe einerseits quantitativ in der Gerontopsychiatrie mit unseren dortigen Konzepten nicht gerecht wurden, andererseits diese Altersgruppe aber auch teilweise in der allgemeinpsychiatrischen Depressionsstation nicht nicht immer ihre persönlich Lebenssituation berücksichtigt sah.“

Dabei will man allerdings nicht nur einfach ein neues Angebot etablieren - das in dieser Komplexität im übrigen bundesweit einmalig ist -, sondern deutlich bedarfsorientierter als in der Vergangenheit agieren: Die individuellen Anforderungen der jeweiligen Altersgruppen sollen besonders in den Mittelpunkt gerückt werden.

Dass man mit dieser Neuorientierung rechtzeitig die Weichen für einen Wandel in Psychiatrie und Therapie stellt, davon sind Leßmann und sein Team überzeugt. Und die Zahlen geben ihnen jetzt schon recht: „Wir beobachten als psychiatrische Kliniken eine steigende Anzahl von Patienten mit behandlungsbedürftigen Depressionen, Anpassungs- und Belastungsstörungen, psychosomatischen Erkrankungen oder auch Burnout-Symptomen“, berichtet Leßmann.

Beispielsweise entfielen 2010 in Warstein 18,3 Prozent aller Behandlungsfälle auf diese Gruppe; in 2007 waren es „nur“ 13,5 Prozent. Und für das vergangene Jahr - die Zahlen sind noch nicht komplett ausgewertet - werden 20 Prozent erwartet, Tendenz: steigend.

Um das Behandlungsangebot abzurunden, gibt es intensive Kooperationen mit dem Klinikum in Soest und der onkologischen Abteilung des St.-Walburga-Krankenhauses in Meschede. Dazu Dr. Leßmann: „Da im klinischen Alltag häufig die Kombination von Depressionen und chronischen Schmerzzuständen beobachtet wird, haben wir diese Kooperationen ins Leben gerufen, so dass gerade für diese Patientengruppe eine effektive und disziplinenübergreifende Behandlung erfolgen kann.

www.lwl-klinik-warstein.de

Hans-Albert Limbrock


Kommentare
29.06.2012
00:06
Abteilung D Antwort auf neue Herausforderung
von Claus-F-Dieterle | #1

Zur Behandlung von Depressionen möchte ich auch auf die Biblische Krankenheilung (Aufklärung und Beratung) hinweisen. Grundlage sind Aussagen der Bibel.

Jesus Christus spricht in Matthäus 11,28:
Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich will euch erquicken.

Psalm 146,8:
Der HERR richtet auf, die niedergeschlagen sind.

Mit guten Segenswünschen
Claus F. Dieterle

Aus dem Ressort
Ein Plädoyer für das Positive in der Wästerstadt
Sommer-Interview
Die Innenstadtentwicklung, eine Grundsatzdebatte zur Windkraft und das anstehende große Fest-Jubiläum mit St. Pol: Für Bürgermeister Manfred Gödde ist der Sommer alles andere als ruhig. Und doch bleibt Zeit im mehrteiligen WP-Interview Rede und Antwort zu den großen Themen der Wästerstadt zu...
Grab des Großonkels 97 Jahre nach seinem Tod gefunden
Familiengeschichte
97 Jahre nach seinem Tod zeugt jetzt eine Blume auf seinem Grab davon, dass Anton Lenze nicht vergessen ist: Karola Ludwig aus Suttrop hat das Grab ihres Großonkels nach langer und mühsamer Recherche ausfindig gemacht.
Busverbindung vom Möhnetal nach Warstein besser als erwartet
Reportage
WP-Volontär wagt den Selbstversuch: Wie gut ist die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln zwischen dem Möhnetal und dem Stadtkern. Von Oberbergheim bis Niederbergheim ist ein 20-minütiger Fußmarsch nötig, doch dann läuft es fast wie geschmiert in der Linie R51.
Ältere Leute sollen Kontakt zu Jüngeren halten
Soziales
Lächelnd sitzt der junge Mann neben der alten Dame im Rollstuhl und liest ihr aus einem Buch vor. Lauschend hat sie den Kopf zur Seite geneigt, freut sich über die Aufmerksamkeit. Ein Bild, das in Seniorenheimen und Krankenhäusern immer seltener wird, denn junge Menschen, die ein Freiwilliges...
Gemäuer der Kreuzbergkapelle wird neu verfugt
Bauarbeiten
Für rund 17 000 Euro lässt die Kapellenkommission der Schützenbruderschaft Sichtigvor dieser Tage das Mauerwerk der Kreuzbergkapelle neu verfugen. Damit die Arbeiten pünktlich zum Schützenhochamt am Samstag abgeschlossen sind, nehmen die Helfer großen Aufwand in Kauf.
Umfrage
Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit

Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit "We love Warstein" rufen wir Sie dazu auf, Ihre Meinung abzugeben. Was ist Ihr Favorit?

 
Fotos und Videos
Peter Eickhoff regiert die Bürgerschützen
Bildgalerie
Schützenfest in Belecke
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Vogelschießen in Allagen
Bildgalerie
Schützenfest
Warstein feiert den WM-Triumph
Bildgalerie
WM-Party