Zwei Schwerverletzte bei Schießerei in Recklinghausen

Was wir bereits wissen
Bei einer Schießerei in Recklinghausen sind am Samstagnachmittag zwei Menschen schwer verletzt worden. Laut Polizei sind mehrere Schüsse abgegeben worden, ein 52-Jähriger und eine 47 Jahre alte Frau kamen ins Krankenhaus. Die Hintergründe des Vorfalls sind noch unklar.

Recklinghausen.. Durch Schüsse sind am Samstag in Recklinghausen zwei Menschen verletzt worden. Es handele sich um einen 52 Jahre alten Mann und eine 47-jährige Frau, sagte eine Polizeisprecherin.

Entgegen ersten Informationen der Polizei ist noch unklar, ob ein Streit zwischen Eheleuten Auslöser für die Schießerei war. Die Frau sei mit einem Rettungshubschrauber, der Mann mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gekommen. Eine Mordkommission ist eingerichtet.

Am Tatort an der Weserstraße seien mehrere Schüsse gefallen, heißt es. Wie viele genau, ist unklar. Vor dem betreffenden Haus stand zur Tatzeit ein Umzugswagen. Schnell bildeten sich Spekulationen über einen Trennungsstreit. Zu den Hintergründen schwieg die Polizei unter Verweis auf laufende Ermittlungen.(mit Material von dpa/dapd)