Wasserspiegel des Biotops Meinken wird abgesenkt

Die Vorbereitungen für die neuen Hochwasserschutzdeiche in Haltern, Lippramsdorf und Marl (HaLiMa) gehen weiter.

Marl..  Die Vorbereitungsarbeiten haben in dieser Woche begonnen: So wird der Wasserspiegel des "Biotops Meinken" um rund 50 cm abgesenkt. Dies ist in der Planfeststellung genehmigt und dient im Vorfeld zur Absenkung des Grundwasserspiegels, um die Bauflächen entwässern zu können. Die Fische im Biotop werden parallel dazu durch örtliche Fischereivereine abgefischt und in Gewässer der Umgebung eingesetzt. Schilf und Binsen am Rande der Wasserfläche werden jetzt im Winter gerodet, damit sich im künftigen Baustellenbereich keine neuen Tiere ansiedeln.


Auf dem gesamten Baufeld werden verbliebene Pflanzen wie Sträucher und Gräser gerodet und die Böden damit gemulcht. Auf der Südseite der Lippe wurde die Wasserfläche im Bereich Süd II des Kugeltanklagers freigeräumt. Im April soll dann der Kampfmittelräumdienst in Aktion treten und die Baufelder auf bisher unerkannte Bomben im Erdreich sondieren.