Vier Verletzte nach Wohnungsbrand

Vier Personen wurden am frühen Dienstagmorgen bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Horneburger Straße verletzt.

Oer-erkenschwick.. Nach Mitteilungen der Polizei hatte der Inhaber einer Erdgeschosswohnung in dem Gebäude kurz nach Mitternacht den Brand bemerkt, als er von einem Spaziergang mit seinem Hund zurückkehrte. Daraufhin warnte er seine Nachbarn und alarmierte die Feuerwehr.
Als die Rettungskräfte mit mehreren Einsatzfahrzeugen und zwei Notärzten vor Ort eintrafen, hatten Bewohner des Hauses das Feuer in der Wohnung bereits selbst gelöscht. Vier Menschen hatten bei den Löscharbeiten und der Flucht durch das Treppenhaus aber Rauchgase eingeatmet. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Am Dienstagvormittag haben Brandspezialisten der Polizei die Wohnung untersucht. Sie gehen nach ihren Ermittlungen vor Ort davon aus, dass der Brand aufgrund eines technischen Defektes an einer Lampe ausgebrochen ist.
Die Polizei-Experten schätzen die Schadenshöhe auf rund 10 000 Euro. Nach Angaben eines Behördensprechers ist die völlig verrauchte Wohnung derzeit nicht bewohnbar.