Viele Hilfen für unheilbar kranke Menschen

Die Verbesserung der Lebensqualität von unheilbar Kranken hat sich Dies Vitae, das Palliativnetz Ostvest, zum Ziel gesetzt.

Oer-erkenschwick.. "Ein würdevolles Leben ist auch bei einer schweren, unheilbaren Erkrankung möglich", betont Vorsitzender Dr. Lutz Uflacker beim Palliativtag Ostvest. Das Palliativnetz will unheilbar kranke Menschen im Ostvest unterstützen, fördert die palliativmedizinische Versorgung durch Ärzte, Pflegedienste und weitere Einrichtungen.

Beim Palliativtag im Matthias-Claudia-Zentrum gab der Verein jede Menge Wissenswertes über die Arbeit der Palliativmedizin und Hilfsangebote für diejenigen, die Todkranke zu Hause pflegen, weiter. "Erster Ansprechpartner ist immer der Hausarzt", erklärt Dr. Uflacker. Der Mediziner kann sich mit Palliativ-Spezialisten beraten. Für die Pflege zu Hause gibt es speziell zugelassene Pflegedienste. Vor Ort sind das zum Beispiel der Pflegedienst des Caritasverbandes und der Pflegedienst Birgit Gabriel. Immer dort, wo sich Lücken auftun, springt das aus Spenden finanzierte Palliativnetz ein.

So betreibt der Verein eine Telefon-Hotline, die 24 Stunden am Tag besetzt ist. "Die Hotline gibt Tipps, wo und wie man Hilfe und Leistungen erhält. Und wenn die Situation nachts eskaliert und der Hausarzt nicht erreichbar ist, dann helfen wir. Die Hotline ist aber auch dafür da, wenn ein Angehöriger einfach nur einmal reden will", erläutert Dr. Uflacker. Wenn ein Angehöriger völlig erschöpft ist und eine Auszeit braucht, dann organisiert der Verein für maximal zwei Tage eine fachkundige Nachtwache. Für die Angehörigen ist die Situation eine sehr große Belastung. "Da kommen zu Schmerz und Trauer ein Dutzend ungeklärter Fragen auf." Fragen, wie: "Woher bekomme ich ein Krankenbett, oder wie funktioniert das mit der Pflegestufe, bis hin zur Frage nach Gott und was kommt nach dem Tod." Deshalb besteht ein Palliativteam aus Medizinern, Pflegern, Sozialarbeitern, Psychologen, Krankengymnasten und Seelsorgern.

INFO: Internet: www.palliativnetz-ostvest.de

Adresse: Kirchstraße 29, 45711 Datteln, Telefon 02363/565676