Verbände suchen ehrenamtliche Unterstützer

Die Zahl der Flüchtlinge ist auch in Recklinghausen in den vergangenen Monaten rasant angestiegen. Für die professionelle Betreuung stehen Kräfte des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) und des Caritasverbandes bereit. Doch stoßen diese längst an ihre Grenzen.

Recklinghausen.. Der Arbeitskreis "Gesellschaftliche Verantwortung" im Stadtkomitee der Katholiken setzt sich ein für die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe ein und bietet in Kooperation mit der Familienbildungsstätte (FBS) einen Informationsabend an. Ziel: Es sollen weitere ehrenamtliche Helfer gefunden werden, die sich aktiv in die Betreuung von Flüchtlingen einbringen. Dabei kann die Hilfe vielschichtig sein, von der Begleitung zu Behörden, bis zur Hausaufgabenhilfe.
Der Informationsabend findet am Montag, 15. Juni, 19.30 Uhr, in der Familienbildungsstätte, Kemnastraße 23a, statt. Maria Bongers (SkF) und Ingrid Schulz-vor der Wühlbecke (Caritas) werden über ihre Arbeit in den Flüchtlingsunterkünften und -haushalten berichten. Wer diese ehrenamtlich unterstützen will, kann sich zuvor in der FBS schulen lassen. Eine Anmeldung ist unter T. 0 2361/4 06 40 20 erwünscht. Es sind aber auch Kurzentschlossene herzlich eingeladen.