V+E sorgt für mehr Transparenz

Die Waltroper Bürger werden in diesem Jahr erstmals Gebührenbescheide bekommen, in denen die Abgaben an die Stadt und die Gebühren an den Ver- und Entsorgungsbetrieb (V+E) getrennt aufgeschlüsselt werden.

Waltrop.. Das sagte der Leiter des Ver- und Entsorgungsbetriebes, Dr. Michael Gellert. Das diene dazu, dass die Bürger besser erkennen könnten, wer welche Abgaben und Gebühren erhebe. Damit sei auch klar, ob sich Bürger bei Unklarheiten an die Stadt oder den V+E wenden müssten.

Bisher hatte es ein einzelnes Blatt gegeben, auf dem alle Abgaben - unabhängig, ob von der Stadt oder vom V+E erhoben - aufgelistet waren. Diese gemeinsame Übersicht gibt es weiterhin, zusätzlich werden die Abgaben aber auf weiteren Blättern nach Stadt und V+E zur Information aufgeschlüsselt.

Der fällige Gesamtbetrag Betrag werde dennoch weiterhin in Einem überwiesen, erklärte Dr. Gellert. Die Bankverbindungen der Stadt stehen auf der Rückseite des Übersichts-Blattes.