Unseriöse Kleidersammler

Die Stadtverwaltung bittet Bürger, nur die genehmigten karitativen Altkleidersammlungen zu unterstützen.
Die Stadtverwaltung bittet Bürger, nur die genehmigten karitativen Altkleidersammlungen zu unterstützen.
Foto: MHBauer
Was wir bereits wissen
In Haltern am See werden immer mehr illegale Kleidercontainer aufgestellt. Wir erklären, woran Sie die richtigen Container erkennen.

Haltern am See..  Im Haltener Stadtgebiet sind nach Angaben der Stadtverwaltung wieder vermehrt illegal aufgestellte Altkleidercontainer zu finden. Bei einer Aufstellung auf öffentlichen Straßen und Gehwegen handelt es sich um eine erlaubnispflichtige Sondernutzung, die durch die Stadt Haltern am See genehmigt werden muss. Denn nach der Neufassung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes ist es nun auch auf privaten Grundstücken nicht mehr erlaubt, ohne ausdrückliche Genehmigung Altkleider zu sammeln.

Methoden illegaler Sammlerimmer dreister

Zudem sind in einigen Briefkästen auch wieder Handzettel aufgetaucht, auf denen illegale Sammlungen angekündigt worden sind. Dabei werden die Methoden der illegalen Sammler immer dreister. Ein Altkleidersammler, der bereits wegen nicht genehmigter Aktivitäten in Waltrop mit einem Bußgeld belangt wurde, hatte schon kurz darauf einfach erneut per Handzettel für die nächste Sammlung geworben.

Viele Container oder Häuser-Sammlungen sollen zudem den Eindruck von wohltätigen Sammlungen erwecken. Tatsächlich verbergen sich dahinter jedoch dubiose Unternehmen.