Unbekannte verkleideten Starenkasten als Vampir

Haltern am See.. Widerstand braucht Fantasie, aber auch Humor. „Sie haben die Macht und wir die Nacht“, sagten sich offenbar Unbekannte.

Sie hatten am Wochenende an der Weseler Straße den Starenkasten an der B 58 kurzerhand in ein „Vampirkostüm“ gepackt und damit wohl zum Ausdruck gebracht, was sie davon halten. Gestern wurden der Kasten von seinem „Kostüm“ von Mitarbeitern der Kreisverwaltung befreit. Rechtlich Folgen, so eine Sprecherin des Kreises, müssten die Täter nicht fürchten, sofern es keine Beschädigungen an der Anlage gegeben hat. Der Kreis hat im gesamten Gebiet 23 Starenkästen aufgestellt. Ursprünglich als „verkehrspädagogische Maßnahme“ definiert. Allerdings fällt auch einiges für die kommunale Kreis-Kasse ab. 2010 wurden durch die „Blitzer“ wie mobile Verkehrsüberwachung sowie durch die Starenkästen Buß- bzw. Verwarnungsgelder in Höhe von vier Millionen Euro erhoben.