Taschendiebe auf frischer Tat ertappt

Das war wohl nichts: Zwei Taschendiebe, darunter ein Mann aus Waltrop, sind am Dortmunder Hauptbahnhof von Zivilfahndern der Bundespolizei auf frischer Tat ertappt worden.

Waltrop/dortmund.. Die Fahnder waren laut Bundespolizei gegen 10 Uhr auf die beiden Männer (30 und 34 Jahre alt) aufmerksam geworden, weil diese offensichtlich ohne Reiseabsichten immer wieder den Bahnsteig wechselten und sich dort für die Gepäckstücke von Reisenden interessierten.

ICE betreten und wieder verlassen

Beim Halt eines ICE im Hauptbahnhof schlugen sie dann zu. Sie betraten den Zug und verließen ihn mit einem Koffer. Diesen hatten sie einem 39-jährigen Berliner gestohlen, der den dreisten Diebstahl noch nicht einmal bemerkt hatte.
Auf dem Bahnsteig konnten beide Langfinger nach kurzer Flucht vorläufig festgenommen werden. Das Gepäckstück wurde seinem glücklichen Eigentümer wieder ausgehändigt.

Schwerer Diebstahl

Gegen die bereits wegen mehrfacher Diebstahlsdelikte polizeibekannten Diebe wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls eingeleitet.
Volker Stall von der Bundespolizeiinspektion Dortmund sagte unserer Redaktion, Diebstähle aus Zügen seien gerade jetzt in der Urlaubszeit an der Tagesordnung.