Sparkassen-Bandwettbewerb fällt in Waltrop wohl aus

Der für Freitag, 12. Februar, geplante, von der Sparkasse gesponserte Lokal-Entscheid des S-Clubraum-Band Contests im Yahoo fällt wohl aus. Das teilt Christian Luczak vom Yahoo-Team im sozialen Netzwerk Facebook mit.

Waltrop.. Grund sei, dass nicht genügend Bands aus Waltrop für diesen Musikwettbewerb zu begeistern gewesen seien. Erich Holzinger, Waltroper Sparkassen-Chef, erfuhr Dienstag Vormittag erst von unserer Redaktion von der Entscheidung, die er sehr bedauerte. Holzinger, selbst Hobby-Musiker, sagte, es fehle in Waltrop an der Möglichkeit, sich nicht nur über Facebook, sondern auch im Proberaum persönlich zu vernetzten. "Mensch und Musik", also die Chemie zwischen den Band-Kollegen und die musikalische Linie müssten passen, damit ein Band-Projekt erfolgreich sei. Holzinger zeigte sich erstaunt, dass die Veranstaltung abgesagt wurde, denn "bisher war der Wettbewerb immer ein großer Erfolg in allen beteiligten Städten.
Jutta Metz vom Yahoo-Team sagte, es gebe aktuell einen "Durchhänger" bei Band-Musik und einen Trend zur elektronischen Musik. Trotzdem sei der "Contest" im Yahoo keineswegs tot, man müsse nur darüber nachdenken, ob die Frequenz des Wettbewerbs nicht vielleicht zu hoch sei. Neue Bands brächen ihre Zeit, um sich zu finden und ihr Repertoire zu erweitern - und es sei auch nicht das Ziel, dass immer nur dieselben Bands bei dem Wettbewerb aufträten. Man wolle weiterhin Bands im Yahoo eine Bühne bieten, denke aber auch über Formate "für den 16-jährigen DJ nach, der glaubt er sei talentiert, aber das bisher nur beim 50. Geburtstag vom Papa zeigen konnte".

"Brokken" soll aushelfen

Jörg "Brokken" Buxel berichtete, er sei am Dienstag von der Sparkasse angesprochen worden, ob er in die Bresche springen und den Wettbewerb an anderem Ort organisieren könne. Ob er das aber mit so wenig Vorlauf schaffe, wisse er nicht. Bisher habe sich nur die Band "Oakmind" angemeldet. Buxel stimmte zu, dass die Frequenz, in der der Wettbewerb stattfindet, vielleicht zu hoch sei, widersprach aber der These, dass handgemachte Musik einen Durchhänger habe. "In meinen kleinen Laden kommen regelmäßig 50 Leute aller Altersgruppen und hören sich diese Musik an." Buxel sprach sich dafür aus, die Altersgrenze bei dem Wettbewerb aufzugeben. Der Begriff "Nachwuchs-Band" definiere sich nach seiner Meinung nicht über das Alter der Mitglieder.
INFO In jeder Stadt treten bei dem Wettbewerb fünf Bands, die sich zuvor im "Sparkassen-Clubraum-Portal" im Netz angemeldet haben, gegeneinander in einem Jugendzentrum an. Wer sich im Städte-Contest durchsetzt, gewinnt eine Aufnahme im "United Sound"-Studio in Gelsenkirchen. Im vergangenen Jahr gewannen "Oakmind" in Waltrop.