Spannender Blick in die Vergangenheit

Dr. Carlheinz Münnighoff präsentiert sein neuestes Werk, das jetzt kostenlos erhältlich ist: den historischen Kalender 2015 mit spannenden Einblicken in Dattelns Vergangenheit.

Datteln.. Seit 1992 gibt der ehemalige Apotheker den Kalender heraus, funktioniert die Tischtennis-Platte im Keller zur Fotoredaktion um. Stunden um Stunden verbringt er dort, sichtet jedes Jahr Hunderte Fotos.

Für 2015 hat sich der Dattelner die Firma Zabel näher angeschaut. Eine alteingesessene Familie und Firma, dessen Hauptsitz einst am Alten Bahnhof in Meckinghoven war, vor Jahren aber nach Castrop-Rauxel umgezogen ist. "Das Unternehmen ist in ganz Deutschland bis in die Türkei aktiv und ist auf Großgebäude wie Schulen oder Kirchen spezialisiert", sagt Münnighoff. Vom jüngst in den Ruhestand gegangenen Geschäftsführer Hans-Werner Zabel hat er rund 150 Fotos bekommen. Ein Luftbild des ehemaligen Firmengeländes ziert den Juli, auf den beiden Bildern im August ist der Umzug der "Dattelner Zementwaren- und Kunststeinfabrik" im Bilde festgehalten. Der historische Kalender 2015 hat aber viel mehr zu bieten.

Rund 300 bis 400 Exemplare gibt es von diesem Kalender in der Alten Apotheke an der Lohstraße. Kostenlos. "Jeder darf hingehen und sich den Kalender holen, es besteht kein Kaufzwang", verspricht Münnighoff. Die kleine Spendendose darf aber gefüttert werden. "Das Geld kommt wie in den letzten Jahren einer karitativen Einrichtung in Datteln zugute", so Münnighoff.