Sir Herten spielt seine Kondition aus

Mit einem gefälligen dritten Platz ist Bürgertraber Sir Herten mit Jens Holger Schwarma im Sulky am Sonntag im niederrheinischen Sonsbeck in die C-Bahn-Saison gestartet.

Herten/sonsbeck.. Dabei handelt es sich um Veranstaltungsorte mit Volksfest-Charakter und ländlichem Flair. Mitbesitzer und Geburtstagskind Ulli Terboven strahlte: "Solch ein Geläuf mag unser Sir. Zum Teil knöcheltiefer Naturboden, wo er seine gute Kondition ausspielen kann." Für den Dunkelbraunen sind weitere C-Bahnen-Auftritte geplant. "Bedburg-Hau zum Beispiel ist ein Muss. Dort war er wiederholt sehr erfolgreich", so Ingrid Engels. Mit "Sir Duke" aus dem Stall Inox war ein zweites Pferd aus Herten in Sonsbeck dabei. Für den "älteren Herrn" (14 Jahre) langte es immerhin noch fürs fünfte Platzgeld.