Schwarze Zunft fegt durch Scherlebeck

Das sieht man nicht alle Tage: 20 schwarz gekleidete Herren mit Zylinder machten gestern die Colonie Gertrudenau in Scherlebeck unsicher. Grund für den Aufmarsch der schwarzen Zunft war Schornsteinfeger Heiko Stein (48): Er übernahm den Bezirk Herten-Nord und Marl-Drewer von Heinz Bettendorf, der jetzt in Rente ging und lud 20 Kollegen zum Anfegen.

Herten-nord.. Der Begriff sei nicht jedem geläufig, glaubt Heiko Stein: "Es handelt sich um eine alte Tradition. Aber immer weniger Schornsteinfeger pflegen diesen Brauch." Nach alter Sitte lädt der Schornsteinfeger, wenn er einen neuen Bezirk übernimmt, sämtliche Kollegen aus den Nachbarbezirken ein. Die helfen dann symbolisch für einige Stunden mit und machen "ein paar Buden", wie die Schornsteinfeger sagen. Im Anschluss wird dann laut und fröhlich gefeiert.

Das eine oder andere kühle Blonde
Das ist auch bei Heiko Stein und seinen Kollegen nicht anders: Nachdem sie etliche Kamine in der Zechenkolonie bei strahlendem Sonnenschein gekehrt haben, kehren sie ein. Es gibt jede Menge Deftiges vom Grill und dazu das eine oder andere kühle Blonde.

1983 ist Heiko Stein in Herten in die Lehre gegangen. 1990 folgte die Meisterprüfung und 2005 der erste eigene Bezirk. Weil der aber im rund 80 Kilometer entfernten Sendenhorst lag, wechselte er 2012 nach Herten-Süd.

Dass der Halterner fortan in Herten-Nord und Marl-Drewer kehrt, liegt vor allem an Steins persönlichem Bezug zu Drewer: "Ich bin dort aufgewachsen und kenne viele Leute. Ist doch klar, dass ich dort gerne arbeiten will."

Europaweites Auswahlverfahren
Vor dem Wechsel stand ein Auswahlverfahren mit rund 30 Bewerbern. Stein: "Wenn ein Bezirk frei wird, folgt eine europaweite Ausschreibung." Alle Bewerber werden nach einem Punktesystem eingestuft, das neben dem Abschlusszeugnis auch die Berufserfahrung und Zusatzqualifikationen berücksichtigt. Koordiniert wird das Verfahren von der Bezirksregierung Arnsberg.

Auf die Arbeit in seinem neuen Bezirk freut sich Stein sehr. Das Verhältnis zwischen Schornsteinfeger und Kunde sei schonbesonders, sagt er: "Es gibt Kunden, die geben mir ihren Schlüssel, wenn sie mal nicht da sind. Das ist ein Vertrauensbeweis!"
- Heiko Stein, Bezirksschornsteinfeger Herten-Nord und Marl-Drewer, Tel. 0170/3169942
- Holger Köhne, Bezirksschornsteinfeger Herten-Süd und Recklinghausen-Hochlarmark, Tel. 0176/64833010