Parientenanwalt vor Gericht

Der aus den Medien bekannte Patientenanwalt Stefan H. muss sich ab Montag, 12. August, vor dem erweiterten Schöffengericht in Marl verantworten. Die Staatsanwaltschaft Essen wirft ihm Untreue, Gebührenüberhebung und Betrug vor.

Marl.. Die Staatsanwaltschaft Essenhat Anklage in fünf Fällen erhoben. Stefan H. soll im Zeitraum von Mai 2009 bis August 2011 mit Mandantengeldern nicht korrekt umgegangen sein. In einem der Fälle soll esum strittige Abrechnungen in Höhe von rund 20 000 Euro gehen.

Bisher sind vier Verhandlungstage angesetzt. Die Akten füllen hunderte von Seiten.

Der ehemalige Marler Fachanwalt für Medizinrecht ist mittlerweile aus seiner Kanzlei ausgestiegen.

Der Prozess vor dem erweiterten Schöffengericht beginnt um 10 Uhr.