Oberwieser Schützenvogel heißt Bruno

Wer den Adler in drei Wochen von der Stange holt, weiß man noch nicht. Aber immerhin hat der Holzvogel, auf den die Oberwieser Schützen beim Schützenfest anlegen werden, jetzt einen Namen. Bruno heißt er - und ist sogar schon feierlich getauft worden.

Waltrop.. Seit ihrem Jubiläumsjahr 2005 ist die Vogeltaufe fester Bestandteil des Oberwieser Schützenfests. "Es ist so etwas wie der inoffizielle Auftakt", definiert Vorsitzender Christoph Brunswick die Veranstaltung.

Im Schatten des Fußballs

In diesem Jahr stand die Vogeltaufe aber im Schatten des Fußballs. Dem Wunsch vieler Schützen, das Pokalendspiel zu sehen, hatten die Oberwieser Rechnung getragen und einen Großbildschirm im Stall Oberdorf vorbereitet. Die Vogeltaufe wurde dann in der Halbzeitpause vorgenommen. Mit einem Glas Sekt nahm das Königspaar Andreas I. und Melanie I. (Walgenbach) die feierliche Zeremonie vor und taufte den Holz-Aar auf den Namen Bruno. "Das ist der Name meines Vaters, der selbst viele Jahre im Schützenverein aktiv gewesen ist", so Andreas Walgenbach.

Zu sehen bei Eichten

Bis zum Schützenfest am 20. Juni wird der Vogel jetzt im Schaufenster der Firma Eichten ausgestellt.