Neuer Vorschlag für einen Bus-Halt

Eine Bus-Haltestelle soll nach neuen Plänen nun nicht mehr in Höhe des Hauses Nummer 19 auf der Hochstraße, sondern in Höhe des Hauses Nummer 23 angelegt werden. Der Eigentümer des Hauses Nummer 19 will möglicherweise vor dem Haus Stellplätze errichten, so dass eine Haltestelle dort nicht in Frage komme.

Waltrop.. So steht es in der Vorlage für die nächste Sitzung des Verkehrsausschusses am 1. Oktober (17 Uhr, Ratssaal). Wie berichtet, geht es dem Seniorenbeirat darum, dass Gehbehinderte und Bürger mit Kinderwagen leichter in den Bus ein- und aus dem Bus aussteigen können. Derzeit ist das problematisch, weil an der Bus-Bucht der Bordstein abgesenkt ist. Der ursprüngliche Verwaltungsvorschlag, ein sogenanntes Buskap auf Höhe des Hauses Nummer 19 anzulegen, stieß im Ausschuss auf Bedenken, weil der Haltepunkt des Busses - er hält bei einem Buskap auf der Fahrbahn, nicht in einer Bucht - zu nah an die Einmündung der Veiinghofstraße rücken würde. Ulrike Wulf, stellvertretende Vorsitzende des Seniorenbeirates, hatte vorgeschlagen, die Optionen noch einmal mit der Verwaltung zu diskutieren.