Neuer DHL-Standort im Leveringhäuser Feld?

Der boomende Internethandel bringt es mit sich: Deutlich mehr Pakete und Päckchen werden verschickt. Um den Anforderungen in Sachen Logistik und Lagerung gerecht werden zu können, baut die Deutsche Post gerade ihre Umschlags-Standorte aus. Das könnte demnächst auch in Waltrop passieren.

Waltrop.. Sollte sich die Möglichkeit bieten, auf "grüner Wiese" oder in einer bestehenden Halle etwas aufzubauen, sei man grundsätzlich nicht abgeneigt, sagte Postsprecher Achim Gahr auf Anfrage unserer Redaktion. Hintergrund:

Umschlags-Standort

Nach Informationen der WZ gibt es bei der Post mit ihrer Paketdiensttochter DHL Überlegungen, einen neuen Umschlags-Standort im Gewerbegebiet Leveringhäuser Feld zu eröffnen. Aktuell befindet sich der noch hinter der Hauptfiliale am Moselbach, wo derzeit 26 Mitarbeiter beschäftigt sind. Und da sei man eigentlich "ganz zufrieden". Man müsse dort nicht zwingend weg, sagt Achim Gahr. Dennoch weiß der Postsprecher: "Die Paketmengen gehen rasant nach oben - auch in Waltrop."

Für die Kunden ändert sich nichts

Für den Fall eines Umzuges würde sich für die Kunden erst einmal nichts ändern, sondern nur für die Post- und Paketboten. Die Innenstadt-Hauptfiliale bleibt unabhängig vom Umschlagsort da, wo sie ist - am Moselbach. Beide Bereiche seien völlig getrennt voneinander, erklärt Gahr, der einen möglichen Plan, ins Leveringhäuser Feld umzusiedeln, auch nicht verneinte.

Kein Zusammenhang mit Edeka-Markt

3 000 m Grundstück, 500 m Halle - dies sei die Größenordnung, die man benötige. Zur besseren Einordnung: Rund 750 Mio. € hat die Deutsche Post in den letzten Jahren bereits in den DHL-Standortausbau investiert.
Mit dem neu geplanten Edeka-Markt gleich hinter der Postfiliale haben etwaige Umzugs-Pläne übrigens nichts zu tun, bestätigte Achim Gahr auf Nachfrage.