Kräder aus dem Kanal geborgen

Die beiden Kleinkrafträder, die am Montag im Dortmund-Ems-Kanal entdeckt wurden (wir berichteten), sind am Freitag von Tauchern geborgen worden.

Waltrop.. Ein 15-jähriger Schüler aus Waltrop hatte der Polizei die beiden Gefährte gemeldet, die nahe des Sperrtores an der Viktorstraße im Wasser lagen.
Gestern Morgen gegen 9 Uhr gingen nun Taucher der Außenstelle Datteln des Wasser- und Schifffahrtsamtes Duisburg-Meiderich unter Wasser und hoben die beiden Kräder. Behilflich waren dabei die Kollegen der Wasserschutzpolizei, die vom Boot aus den Bereich sicherten, während die Taucher ihren Job machten. Die beiden Kleinkrafträder seien nun sichergestellt worden, teilte Daniela Krasch, Sprecherin der Wasserschutzpolizei, auf unsere Nachfrage mit. Fahrbereit seien die beiden Gefährte momentan natürlich nicht.

Es sehe ganz danach aus, dass es sich bei den jetzt geborgenen Krädern um die beiden Gefährte handelt, die am Montag als gestohlen gemeldet wurden, erklärte Michael Franz, Sprecher des Recklinghäuser Polizeipräsidiums: einen silbernen Roller der Marke Peugeot und einen orangefarbenen des Herstellers Piaggio. Die Polizeibeamten des zuständigen Regionalkommissariats werden jetzt den Fall genauer untersuchen.
Einstweilen ist Anzeige gegen unbekannt gestellt worden, denn die beiden Kräder haben - wenn auch geringe Mengen - Öl und Benzin verloren und damit das Kanalwasser verschmutzt.