Kirchturm-Zeiger werden repariert

Zeigerlos zeigt sich zurzeit die Kirchturmuhr in St. Peter an der Süd-Seite des Turmes. Eine Fachfirma hat sich der Zeiger angenommen, die repariert werden müssen.

Waltrop.. Erst im Oktober vergangenen Jahres war die Firma "Petit & Gebrüder Edelbrock" aus Gescher in St. Peter gewesen. Damals hatten die Fachleute die Zeigerwerke erneuert. Denn die Uhr zur Hochstraßen-Seite war damals auf kurz nach zwölf Uhr stehen geblieben. Normaler Verschleiß, hatte Oliver Linnhoff, Elektroinstallateur der Firma "Petit & Edelbrock" mit dem Spezialwissen eines "Servicetechnikers für Läutemaschinen und Uhren", damals festgestellt. Die Kirchturmuhr von St. Peter stammt von 1968.

Lager kaputt?

Bei der Gelegenheit war auch der Defekt am Zeiger aufgefallen. Möglicherweise ist ein Lager kaputt, war damals die Mutmaßung.
Und so wurden am Donnerstag nun die Zeiger der Uhr am 47 Meter hohen Turm der Pfarrkirche St. Peter mittels eines Hubsteigers abmontiert. Etwa zwei Wochen werde es dauern, bis die Zeiger repariert sind, erklärt Küster Sascha Lipowski. In seiner Amtszeit - Lipowski ist mittlerweile seit 15 Jahren in St. Peter im Dienst - sei das das erste Mal gewesen, dass die Zeiger repariert werden mussten.