Kazda/Schreiber gewinnen Preisflug

Die Schlaggemeinschaft (SG) Kazda/Schreiber gewinnt den vierten Preisflug der Altreise. Mit drei Minuten Vorsprung vor den 224 anderen Tauben landet das Weibchen Nummer 83 im Heimatschlag.

Oer-erkenschwick.. Die schnellsten 20 Tauben auf der 355 Kilometer langen Tour ab Tennenlohe hatten: SG Kazda/Schreiber (1., 2., 13.), SG Behler und Sohn (3.), Wolfgang Freudenthal (6., 7., 15., 19.), Heinrich Lechtenböhmer (9., 10., 12., 16., 20.), Josef Schmidt (11.), SG Ladwig/Wyink (14.), Karl-Heinz Schute (17.), Werner Czekai (17.), Jürgen Majchrzak.
In der Gesamtwertung führt Josef Schmidt (20 Preise) punktgleich vor Wolfgang Freudenthal und der SG Kazda/Schreiber. Es folgen Heinrich Lechtenböhmer (19), Karl-Heinz Schute (18), SG Behler und Sohn (17), SG Ladwig/Wyink (17), Stefan Westhoff (17).

Einsetzen zum nächsten Preisflug ab Parsberg ist am Samstag, 25. Mai, ab 12.30 Uhr in der Taubenscheune am Nußbaumweg.