Hundehalter warnen vor Giftködern

Aufregung bei Hundehaltern in Alt-Marl: Am Freitag verbreiteten sich Warnungen, dass Giftköder ausgelegt wurden. Ein Hund soll bereits vergiftet worden sein.

Marl.. Marler Tierärzte konnten dies nicht bestätigen.

Anrufer in unserer Redaktion berichteten, am Sportplatz an der Willy-Brandt-Schule oder an der Hundewiese am Volkspark sollen Hunde Köder gefressen haben.

Den Köder zum Tierarzt bringen

Tierärzte raten Hundehaltern, die fürchten, dass ihr Tier Gift gefressen hat, so schnell wie möglich in die Praxis zu kommen. Den Köder sollten sie mitbringen, damit der Arzt ihn zum Labor schicken kann.

Das Auslegen von Giftködern kann von der Polizei als Straftat verfolgt werden.