Herne-Bay-Platz soll nicht in den Förderantrag

Die öffentliche Diskussion hat die CDU veranlasst, ihren Standpunkt zur Nutzung des Herne-Bay-Platzes zu korrigieren. Das teilt Fraktionsvorsitzender Wilfried Vortmann mit.

Waltrop.. Diese Kehrtwende hatte sich bereits angekündigt (siehe WZ von Donnerstag). Die Fraktion habe einstimmig beschlossen, dass sie "offene Gespräche mit Bürgern und Geschäftsleuten der Stadt" befürworte, um über eine endgültige Nutzung zu entscheiden. Sie beantragt außerdem für die nächste Ratssitzung am 16. April, die Umgestaltung des Herne-Bay-Platzes nicht in den Förderungsantrag für das Stadtentwicklungskonzept aufzunehmen. Die CDU sehe "Vorschlägen der Kaufmannschaft zur Belebung der Innenstadt und zur Beseitigung des Leerstandes von Ladenlokalen gerne entgegen", heißt es weiter.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE