Hallenbad nach Unwetter geschlossen

Nach dem schweren Unwetter am Donnerstagmittag ist das Hallenbad an der Herner Straße geschlossen worden. Grund: Fäkalwasser ist ins Kellergeschoss eingedrungen.

Recklinghausen.. Wie das Presseamt der Stadt mitteilt, kann die Lüftung nicht eingeschaltet werden, da die Gefahr besteht, dass die Bakterien in die Lüftungsanlage eindringen. Das Hallenbad bleibt zunächst bis Samstagabend geschlossen.

Im gesamten Stadtgebiet hinterließ das Gewitter mit seinen sintflutartigen Regenfällen Spuren: Keller,Geschäfteund Hofeinfahrten liefen voll. Feuerwehr und Polizei müssen immer nochzu zahlreichen Einsätzen ausrücken. Alle Löschzüge sind alarmiert. Die Feuerwehrbittet die Bürger, weiterhin den Notruf 112 zu wählen, auch wenn es etwas länger dauert, bis der Anruf entgegengenommen werden kann.

Bisweilen führte das Unwetter zu skurrilen Szenen:In einem Friseurgeschäft an der Bochumer Straße in Süd fiel der Strom aus. Die angestellten frisierten ihre Kunden kurzerhand auf der Straße weiter, nachdem der Regen nachgelassen hatte. Im Rewe-Markt an der Bochumer Straße tropft Wasser beständig von der Decke.