Gute Laune im Ohrwurm-Format

Zum zweiten Mal ist Chris Kramer an diesem Mittwoch, 15. April, mit seiner viel beachteten Reihe Chris Kramer & Friends unplugged in der Aula der Martin-Luther-King-Gesamtschule zu Gast. Begleitet wird der Marler Bluesharp-Virtuose dieses Mal von drei außergewöhnlichen Interpreten, die ebenso wie Kramer für handgemachte Musik stehen.

Marl.. Der erste im Bunde ist Guido Goh (kl. Foto). Seit Erscheinen seines ersten Solo- Albums "Sarasvati’s Devotion" gab Goh viele Konzerte, unter anderem auch in Holland und England. Im Juni 2014 folgte der Sänger bereits zum zweiten Mal der Einladung von Bob Geldof nach Irland zu einem Newcomer-Event und Konzerten in Dublin. Goh begleitet sich auf dem Klavier und einer Sisa (Spezialanfertigung eines auf der Welt einzigartigen Saiteninstruments).

Für akustischen Pop-Rock auf Deutsch und Englisch steht Meike Koester. Die Songwriterin und Gitarristin erntete für ihr erstes deutsches Akustik-Pop-Rock-Album "Seefahrerherz" hervorragende Rezensionen. Das Album wurde von der "Deutschen Popstiftung" sogar zum "Besten deutschsprachigen CD-Album des Jahres 2011" gekürt.

Mit Philipp Artmann präsentiert Chris Kramer einen Musiker der heimischen Szene. Mit der Akustikgitarre im Gepäck verteilt der in Marl geborene Solo-Musiker gute Laune im Ohrwurm-Format, Reggae-Klänge und Pop-Songs im Liedermacher-Stil. "Positive Vibrations" - positive Schwingungen, das beschreibt am besten den Impuls, der von Philipp Artmanns Musik ausgeht, der 2013 den MarLeo-Förderpreises gewann.

Chris Kramer moderiert den Abend, spielt selbst und begleitet seine Gäste auch musikalisch.
"Chris Kramer & Friends Unplugged", Mittwoch, 15. April, 19.30 Uhr in der Martin-Luther-King-Schule, Georg-Herwegh-Straße 67. Einlass: 19 Uhr. Karten zum Preis von 14 € (VK) gibt es im i-Punkt und unter www.reservix.de. Abendkasse: 16 €.