Freundeskreis ist gegründet

Seit acht Monaten besteht der neue Verein Haus Haard. Am Rande des Waldes arbeitet das Team an einem Neuanfang für die Begegnungsstätte. Die ersten Schritte in die Zukunft sind gemacht. Im Rahmen des Sommerfestes wurde jetzt ein Freundeskreis Haus Haard gegründet.

Oer-erkenschwick.. "Uns haben viele Nachfragen erreicht, wie man unsere Arbeit unterstützen kann. So entstand die Idee, einen Freundeskreis zu gründen", erklärt die Vorsitzende von "Haus Haard", Annegret Hartmann. Die vergangenen acht Monate seien eine aufregende Zeit gewesen, Zweifel am Projekt seien aber nie aufgekommen. Längst hat sich im "Haus Haard" einiges verändert. Zimmer wurden renoviert, Außenanlagen erneuert, ein pädagogisches Programm auf die Beine gestellt.

Auf Unterstützung ist das Team dennoch angewiesen. Neue Bettwäsche muss angeschafft, Zimmer und Seminarräume renoviert werden. Überarbeitet wurde das pädagogische Rahmenprogramm, sodass Angebote für Schulklassen, Teamfindungsseminare oder auch Freizeiten für Behinderte angeboten werden. Und auch für 2015 gibt es bereits Pläne. Hartmann: "Wir sind auf dem Weg, ein Integrationsunternehmen zu werden. Außerdem läuft derzeit ein Antrag auf freie Trägerschaft der Jugendhilfe."
Info zum Freundeskreis: "Haus Haard", Haardgrenzweg 338, Tel. 0 23 68/ 9 14 90
www.haus-haard.de