Förderverein Orangerie kann Bauherr werden

Der Förderverein Orangerie Herten kann nun Bauherr werden. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung stimmten die 30 Anwesenden dem ersten großen Bauprojekt, der Überdachung der Ruine, einstimmig zu. Fördervereinsvorsitzende Susanne Fiedler freut sich über das Votum.

Herten.. Hintergrund des Beschlusses ist die 100 000-Euro-Spende der NRW-Stiftung. Erst mit deren Hilfe kann der Schutzbau im Hertener Schlosspark möglich gemacht werden.

Damit hat der Förderverein aber noch nicht alle Gelder für die Überdachung zusammen. Die Kosten liegen bei rund 208 000 Euro. Der Förderverein muss nun Spenden hereinholen. Die Spendensumme wird von der NRW-Stiftung verdoppelt bis zu einer Maximalhöhe von 25 000 Euro. Der Förderverein hofft nun auf die Unterstützung der Hertener.

Der Förderverein wird mit mehreren Aktion versuchen, Geld in die Kasse zu bekommen. Schon für Juni ist ein Konzert mit der Neuen Philharmonie geplant, für die zweite Jahreshälfte ein Konzert mit dem Ruhrkohle-Chor. Eine Sommerveranstaltung gehört ebenfalls zum Konzept. Besitzerin der Orangerie wie weiter die Stadt bleiben.