Fluthife in Münster

Gerade sind die ersten Marler Feuerwehrleute von ihrem nächtlichen Einsatz nach dem Jahrhundertregen in Münster zurückgekehrt. Sie gönnen sich jetzt erst einmal ein paar Stunden Schlaf.

Marl.. Gestern Abend hatte die Stadt Münster im Kreis Recklinghausen um Hilfe beim Einsatz gegen die Wassermassen gebeten. Wie berichtet hatte das Gewitter gestern Nachmittag Münster ganz besonders schlimm erwischt. Binnen kürzestes Zeit fielen 122 Liter Regen auf den Quadratmeter.
Um 20.30 Uhr wurde die Marler Wehr alarmiert. Gegen 22 Uhr machten sich 17 Einsatzkräfte mit zwei Löschpumpenfahrzeugen und einem Wechsellader-Fahrzeug auf den Weg. In Münster halfen die Marler Einsatzkräfte unter anderem beim Leerpumpen von Kellern. Am Nachmittag werden auch die übrigen Marler Helfer wieder zurück erwartet.