Eine Sauerländerin und ein Pole packen aus

In den kommenden Wochen steht das Programm in der Stadthallemit Auftritten von Frieda Braun und Marek Fis ganz im Zeichen von Kabarett und Satire.

Oer-erkenschwick.. So befindet sich Frieda Braun wieder im "Sammelfieber". Die Kabarettistin Karin Berkenkopf gastiert als ihr Alter Ego mit ihrem neuen Programm am 24. April um 20 Uhr in der Stadthalle, Berliner Platz 14. Frieda Braun, eine bauernschlaue Sauerländerin, nimmt ihre Zuschauer mütterlich, herzlich und neugierig unter ihre Fittiche.
Friedas Erzählungen sind geprägt von komischen Begebenheiten, merkwürdigen Charakteren und queren Gedanken.

In "Baustelle Europa- Ein Pole packt ein/aus!" baut Marek Fis am 9. Mai um 20 Uhr wieder die Barrieren zwischen Polen und Deutschen ab, aber dieses Mal bleibt es nicht nur bei den Polen, sondern der komplette Ostblock wird unter die Lupe genommen. Ein komischer Nachbarschaftdienst zur Völkerverständigung. Nichts und niemand ist vor ihm sicher. Gnadenlos, schonungslos und mit einer gehörigen Portion Selbstironie.
Karten für "Sammelfieber" (24,10 €) und "Baustelle Europa" (22,90 €) gibt‘s im SZ-Ticketcenter, Stimbergstr. 115.