Echte Schützen tanzen auch mal Ballett

Der Waltroper Schützenkarneval beginnt traditionell in der dritten Kompanie. Selbstredend, dass die Dritte mit ihrem Wurstessen da auch in diesem Jahr keine Ausnahme machte.

Waltrop.. Ein fester Bestandteil dieser Veranstaltung ist Herbert Kornahrens, der seit zwölf Jahren durch das Programm führt. Auch in diesem Jahr moderierte der Bremerhavener wieder gekonnt durch das umfangreiche Programm, das die Schützen und Schützenfrauen wieder mit viel Arbeit und Liebe zum Detail zusammengestellt hatten.
Den Auftakt machten die "Stippeföttchen", das Männerballett der Kompanie, bestehend aus Rüdiger Holzhüter, Gerd Stief, Marvin Schuster, Matthias Semmelmann, Ralf Reek und Thorsten Kalischewski. Danach sorgten zahlreiche Büttenreden für gute Laune.

Sogar der "Froschkönig" wird aufs Korn genommen

Nach der Pause gab es dann auch wieder die traditionelle Märchenparodie, bei dem Melanie Endemann, Steffen Skupin, Sarah Schwerdt, Marvin Schuster und Gerd Stief den "Froschkönig" aufs Korn nahm.
Auch in diesem Jahr gab es wieder reichlich Gelegenheit zum Mitsingen und -schunkeln. Bei den zahlreichen Musikdarbietungen wurden unter anderem Mickie Krause (Christian Hagemann), Andrea Berg (Lisa Schwerdt) oder Cher (Heike Wetterkamp) parodiert.

Und obwohl die Veranstaltung nicht ganz so gut besucht war wie im letzten Jahr, feierten die Schützen der "Dritten" einen sehr gelungenen Auftakt in die fünfte Jahreszeit.