Die Tricks der Betrüger

Diether Michalak ist Kriminalhauptkommissar im Kommissariat Kriminalprävention und Opferschutz in Recklinghausen und speziell für die Beratung von Senioren zuständig. Am Dienstag, 28. April, berät er interessierte Senioren um 15 Uhr in der Modellbauwohnung planraumleben unter dem Motto Keine Chance für Betrüger.

Herten.. Michalak kennt die vielen Tricks von Betrügern und Trickdieben und weiß: "Immer mehr Menschen werden Opfer von professionellen Trickbetrügern, die sich immer neue Maschen wie den Enkeltrick, Zetteltrick oder Glas-Wasser-Trick einfallen lassen, um sie um ihr Hab und Gut zu bringen. In vielen Fällen sind auch Senioren betroffen, da ihre Hilfsbereitschaft von den Ganoven ausgenutzt wird."

Ältere Menschen können sich aber gezielt vor Straftaten schützen, wenn Sie die Methoden der Betrüger durchschauen und sich entsprechend verhalten. Kommissar Michalak wird im "planraumleben" über aktuelle Erkenntnisse der Polizei zu Trickbetrug berichten. Der Experte analysiert die Vorgehensweisen von Einzeltätern und Banden. So kann er an praktischen Beispielen erklären, wie sich Senioren durch ihr Verhalten und Vorsichtsmaßnahmen vor Übergriffen wirksam schützen können. Zum Nachlesen für zu Hause bekommt jeder Teilnehmer eine Broschüre mit aktuellen Tipps und Ansprechpartnern.
Dienstag, 28. April, 15 Uhr, "planraumleben", Schulstr. 15. Die Teilnahme ist kostenfrei, aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten: 0 23 66 / 303 434.