Die Teppner-Drillinge werden 50 Jahre alt

Plötzlich waren sie Drillings-Eltern: Am 10. Juli 1965 wurde das Leben von Giesela und Friedhelm Teppner völlig und völlig überraschend auf den Kopf gestellt. Das ist am Freitag, 10. Juli 2015, genau 50 Jahre her...

Waltrop.. "Es gab damals ja noch keinen Ultraschall. Der Arzt hatte meinen Bauch abgetastet und sagte nur, es könnten vielleicht zwei werden", erzählt Mama Giesela Teppner heute. Damit sollte der Doktor beinahe recht behalten, aber nur beinahe. Denn aus den zwei wurden schließlich drei Babys - allesamt Mädchen.

Eine kleine Sensation

Eine kleine Sensation für damalige Verhältnisse, und insbesondere für unsere Stadt. Denn Kerstin, Heidi und Ilona waren das erste waschechte Waltroper "Baby-Trio", das schließlich quietschfidel das Krankenhaus verlassen konnte. Die Jahre vergingen, und die Mädchen wurden zur kleinen lokalen Berühmtheit: "Guck mal da, die Teppner-Drillinge..." In Waltrop kannte sie nahezu jeder.

Neue Nachnamen

50 Jahre später: Kerstin, Heidi und Ilona heißen nun Freitag, Maaß und Finke mit Nachnamen. Alle drei haben inzwischen selbst zwei Kinder. Gemeinsam ist das Trio aber nach wie vor regelmäßig unterwegs. So natürlich auch am Freitag: Da feiern die Teppner-Drillinge nämlich ihren 50. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!