Delegation aus North Tyneside zu Besuch

14 Gäste aus der englischen Partnergemeinde North Tyneside sind derzeit auf Einladung des Deutsch-Englischen Freundeskreises (DEF) in Oer-Erkenschwick zu Gast. Auch ein Besuch im Rathaus stand auf dem Programm.

Oer-erkenschwick.. "Der DEF ist aktuell der aktivste Freundeskreis", meinte Vize-Bürgermeister Herbert Hamann bei einem Empfang im Rathaus. Hamann, selbst Vorsitzender des Deutsch-Slowenischen Freundeskreises, bestätigte am Rande, dass sich in Kocevje der dortige Freundeskreis aufgelöst habe.

Während es also beim Kontakt zu anderen Städten hakt, stellen der DEF und seine englischen Freunde weiter einiges auf die Beine. Seit vergangenem Dienstag sind die Gäste vor Ort, besuchten schon unter anderem eine "Fringe"-Aufführung im Rahmen der Ruhrfestspiele. Zudem stand eine Besichtigung des Medienhauses Bauer in Marl auf dem Programm. Am Dienstag kehren die Gäste nach North Tyneside zurück.

Ob die Spiele der Freundschaft - ein sportlicher Vergleich von Jugendlichen aus den Partnerstädten - in Zukunft wieder durchgeführt wird, ist noch offen. "Ich hoffe allerdings, dass auf Bürgermeister-Ebene dieses Thema in allen Städten noch einmal aufgegriffen wird", meinte Herbert Hamann. DEF-Vorsitzender Günter Hintz sieht es ähnlich: "Wir hoffen, dass die Spiele nicht endgültig in Vergessenheit geraten."

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE