Clevere Seniorin

Clever reagierte eine 89-jährige Seniorin, als sie am Mittwoch einen Anruf von einer unbekannten Frau bekam, die sich als Verwandte ausgab. Sie legte einfach auf.

Marl.. "Die Frau hat sich absolut richtig verhalten", so ein Sprecher der Polizei. Immer wieder käme es vor, dass Betrüger gerade ältere Bürger über den Leisten ziehen wollen.

Der so genannte Enkeltrick sei dabei eine besonders hinterhältige Form des Betrugs. Mit den Worten "Rate mal, wer hier spricht" oder ähnlichen Formulierungen melden sich die Täter, geben sich als Verwandte oder gute Bekannte aus und bitten dringlichst um Bargeld. Oft werden die Senioren durch wiederholte Anrufe unter Druck gesetzt. Sobald sie sich bereit erklären, wird ein Bote angekündigt, der sich mit einem Kennwort ausweist und das Geld abholt. Mit dem Enkeltrick haben Täter bereits Beträge im fünfstelligen Eurobereich erbeutet.

Die Polizei rät in solchen Fällen: Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht erkennen und informieren Sie unter der Notrufnummer 110 sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt.