CDU wirft SPD "schlechten Stil" vor

Inhaltlich sind sich CDU und SPD bei den Plänen für einen Wochenmarkt in Oer eigentlich einig. Und dennoch entbrennt zwischen den beiden großen Ratsfraktionen nun ein Zwist.

Oer-erkenschwick.. "Schlechten Stil" wirft der stellvertretende CDU-Parteivorsitzende Carsten Wewers der SPD vor. Die Genossen hatten - wie berichtet - einen Ratsantrag eingebracht, demnach Bürgermeister und Verwaltung bei einem Marktkonzept darauf zu achten hätten, dass bestehende Märkte im Stadtgebiet nicht tangiert werden. Auch eine ersatzlose Verlagerung des Hünenplatz-Marktes lehne man ab.

"Wir können uns nur noch wundern. Die CDU thematisiert schon seit Monaten neue Angebote für Oer. Und jetzt kommt die SPD als Experte in Sachen Märkte daher und interpretiert Sachen hinein, von denen nie die Rede war. Von einer möglichen Verlagerung des Hünenplatz-Marktes haben wir nicht gesprochen", meinte Wewers. Vielmehr sei man weiter in Gesprächen mit Händlern, um die Markt-Idee auf dem Oerer Dorfplatz umzusetzen. Ein Nachmittags-Angebot sei dabei eine denkbare Alternative.