Bürgerstiftung läuft für Defibrillator

Der Countdown läuft für die fünfte Auflage des AOK-Firmenlaufs am Mittwoch, 3. Juni. Für einen lebensrettenden Zweck die Anschaffung eines Defibrillators geht schon zum dritten Mal ein Team der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land an den Start.

Oer-erkenschwick.. "Beim Ruhrmarathon ist gerade ein 30-jähriger Läufer gestorben, mit einem Defibrillator hätte man das möglicherweise verhindern können", sagt Ludger Suttmeyer vom Stiftungsvorstand.

Mit jeweils 200 Euro unterstützen acht Sponsoren das Team, wenn es im Ziel einläuft: Maschinenbau Feld, Pohle + Rehling GmbH, Schroer Metallbau , Kanzlei Dr. Hölscher, Elektro Hüske, Blumenhaus Colle, Volksbank und VF Vest Finanz. Für den Dattelner Ralf Jorzik (47) vom Stiftungs-Kuratorium ist Ankommen keine Frage: "Ich bin Langstreckenläufer und jede Woche rund 140 Kilometer unterwegs."

Zum Defi-Team gehören noch seine Ehefrau Anke Jorzik, Claudia Kranefoer (Waltrop) und Herbert Gonstalla (Oer-Erkenschwick). Die Firmenlauf-Defis Nummer eins und zwei hängen in der Volksbank und bei Edeka "Zierles"